Verdoppelt BVT noch das Platzierungsergebnis?

Das Platzierungsergebnis der BVT-Fonds hat in diesem Jahr eine steile Entwicklung genommen / Foto: © Björn Wylezich - stock.adobe.com

Bereits jetzt hat die BVT Unternehmensgruppe das Platzierungsergebnis des Vorjahres fast verdoppelt. Privatanleger machen dabei nur einen kleinen Teil aus.

Die BVT Unternehmensgruppe hat bis Ende des dritten Quartals Kapital in Höhe von 135,7 Mio. Euro für ihre Produkte eingeworben. Damit konnte bereits nach drei Vierteln des Jahres 2017 das Gesamtergebnis des Jahres 2016 um 75 % übertroffen werden. Für die hohen Mittelzuflüsse waren vor allem semiprofessionelle und professionelle Anleger verantwortlich, die 89 % des Platzierungsvolumens ausmachten. Der Münchner Asset Manager teilte mit, von einer wieder gut gefüllten Produktpipeline mit Immobilienangeboten in Deutschland und den USA sowie von Portfolio-Konzepten zu profitieren.

„Vor allem unsere US-Immobilienbeteiligungen treffen den Nerv der Investoren. Daher planen wir für 2018 auch ein US-Angebot für Privatanleger. Neben USA- und Portfolio-Themen steht vor allem der neue Ertragswertfonds derzeit im Fokus unseres Vertriebs. Mit einer sehr konservativen Kalkulation bieten wir Privatanlegern ein attraktives Beteiligungsangebot. Für das Gesamtjahr sind wir daher zuversichtlich, das Vorjahresergebnis verdoppeln zu können“, so Marcus Kraft, Geschäftsführer der BVT Holding. (ahu)

www.bvt.de