Marianneum schreitet voran

Die Ansicht einer Wohnung des "Marianneum" / Foto: © LEWO Unternehmensgruppe

Der Leipziger Projektentwickler LEWO hat bislang 40 Wohneinheiten eines Leipziger Gründerzeitensembles an Kapitalanleger übergeben. Damit wurde mehr als die Hälfte des Bauvorhabens bereits fertiggestellt.

Unter dem Namen „Marianneum“ hat die LEWO Unternehmensgruppe sechs denkmalgeschützte Mehrfamilienhäuser (Baujahr: um 1900) saniert. Die Gesamtwohnfläche des Ensembles in der Mariannenstraße 100 in Leipzig-Volkmarsdorf beträgt ca. 5.600 m². Die 70 Wohneinheiten sind zwischen 47 und 132 m² groß und verfügen über Balkon und/ oder Garten. Zudem steht den Bewohnern des abgeschlossenen Areals ein begrünter Innenhof zur gemeinschaftlichen Nutzung zur Verfügung.

Bereits im März, und damit ein Jahr früher als geplant, wurden die ersten 30 Wohnungen den neuen Eigentümern übergeben. Vor wenigen Tagen sind nun auch die 10 Wohneinheiten des vierten Hauses übergeben worden. Die neuen Eigentümer zeigten sich besonders von den Treppenhausmalereien und den modernen Bädern angetan. Voraussichtlich im September sollen die übrigen 30 Einheiten übergeben werden. „Das schönste Kompliment ist, wenn die Eigentümer sagen, sie würden gern selbst in ihre Kapitalanlageimmobilie einziehen.“ so Stephan Praus, Geschäftsführer der LEWO Unternehmensgruppe. „Wir sind bei jeder Fertigstellung immer wieder stolz auf die Leistungen unserer regionalen Handwerkerteams.“ so Stephan Praus weiter. Damit beim Bau nichts schief geht, sorgen regelmäßige Begehungen mit dem TÜV und das damit einhergehende Baustellencontrolling für Sicherheit beim Käufer und auch beim Bauherren. Auch die weitere Pflege und Verwaltung der Objekte erfolgt durch LEWO „aus einer Hand“.

Auch auf das Energiekonzept legt die LEWO Unternehmensgruppe besonderen Wert. So gehört es zur Unternehmensphilosophie, zukunftsweisende Energiesparmaßnahmen umzusetzen. Die Sanierung sieht daher nicht nur umfängliche Dämmungsmaßnahmen vor. Es werden auch eine installierte Erdwärmepumpe sowie eine Solarthemieanlage für einen deutlich reduzierten Energieverbrauch sorgen. Die Nachfrage nach dem Projekt ist groß, denn von den 40 fertiggestellten Wohnungen sind bereits 39 vermietet.

„Es war schon eine Herausforderung, aber auch eine sinnvolle, denn zum Schluss trägt das Projekt Marianneum nach Fertigstellung seinen Teil dazu bei, das Gesamtbild von Leipzig zu verschönern“, kommentier Stephan Praus die Fertigstellung des Projektes. (ahu)

www.lewo.de