Lebensversicherer zeigen sich belastbar

Foto: © Trepalio -stock.adobe.com

Das unabhängige Analysehaus MORGEN & MORGEN (M&M) hat 43 Lebensversicherer einem Belastungstest unterzogen. Die Bewertung wurde neu konzipiert. Erfreulich: Alle teilnehmenden Unternehmen haben die Bewertung bestanden, darunter auch die myLife.

Die Änderung erfolgte aufgrund der Veröffentlichung des SFCR (Solvency and Financial Condition Report). Die Richtlinie der Europäischen Union informiert in allgemeinverständlicher Form die Öffentlichkeit über die Finanzlage, die Risiken sowie die allgemeinen Geschäftsentwicklung des Versicherungsunternehmens. Als Basis für den M&M Belastungstest diente die Bedeckungsquote des gesetzlich vorgeschriebenen SFCR. Das Analysehaus untersuchte die veröffentlichten Daten entsprechend, dass sämtliche Marktteilnehmer auf einer gemeinsamen Bewertungsskala abgebildet werden können. Hierzu wurden sämtlich Übergangsmaßnahmen und Volatilitätsanpassungen aus der veröffentlichten Bedeckungsquote herausgerechnet. Der Umstand, dass EU- und OECD-Staatsanleihen in der Standardformel nach Solvency II als risikolos bewertet werden, wird im M&M-Belastungstest mit einem adäquaten Risikofaktor ausgeglichen. Das Ergebnis ist unabhängig vom M&M Rating LV- Unternehmen zu sehen, da es rein auf die Solvabilität fokussiert ist.

„Durch das Vertrauen der Gesellschaften sowie deren Bereitschaft interne und zum Teil hochsensible Daten in einem qualitativ hochwertigen Umfang zu liefern, liegt uns eine einzigartige und ausschließliche Datenbasis mit marktweiten Informationen zu den gesellschaftsspezifischen Bestandsdaten, Kapitalanlagen und Durationen vor“, verdeutlicht Peter Schneider, Geschäftsführer von MORGEN & MORGEN, die zugrundeliegende Datenquelle.

Hohes Niveau

Alle 43 teilnehmenden Versicherer haben den Test bestanden, 25 davon sogar mit der Bestnote ausgezeichnet. 10 durften sich über ein „sehr gut“ freuen, bei 8 reichte es zu einem „bestanden“. Als „kritisch wurde kein einziger Versicherer eingestuft. „Das ist ein deutliches Indiz, dass die Lebensversicherer wirtschaftlich stabil und flexibel genug aufgestellt sind, um in schwierigen Zeiten bestehen zu können“, stellt Schneider das Gesamtzeugnis für die Branche aus.

myLife erhält „ausgezeichnet“

Zu den Versicherungen, die mit der Note „ausgezeichnet“ eingestuft wurden, gehört auch die myLife Lebensversicherung AG, sehr zur Freude von Michael Dreibrodt, Vorstandsvorsitzender des Göttinger Versicherers: „Mit MORGEN & MORGEN bestätigt ein weiteres unabhängiges Ratingunternehmen die ausgezeichnete Finanzstärke der myLife. Mit unserer konsequenten strategischen Ausrichtung auf Netto-Produkte, einer soliden und nachhaltigen Kapitalanlagepolitik sowie effizienten internen sind wir exzellent aufgestellt.“

Welche Versicherer noch am Test teilgenommen haben und wie bewertet wurden, finden Sie hier. (ahu)

www.morgenundmorgen.com

www.mylife-leben.de