HanseMerkur unterstützt Kinderschutz

Die HanseMerkur setzt sich für Kinder ein / Foto: © S.Kobold -fotolia.com

Bereits zum 37. Mal vergibt die HanseMerkur Versicherung in diesem Jahr den HanseMerkur Preis für Kinderschutz. Noch bis zum 30. September haben Menschen, Initiativen und Vereine aus ganz Deutschland, die sich für Kinder und Jugendliche engagieren, Zeit sich zu bewerben.

Der Preis steht unter dem Motto „Sorge für Kinder ist Vorsorge für die Zukunft“ und ist mit 50.000 Euro dotiert. Er wird an Menschen und Institutionen vergeben, die sich im Bereich der psychosozialen, der medizinischen oder gesellschaftlichen Hilfe für Kinder einsetzen. Die Projekte der Bewerber müssen durch ehrenamtliches Engagement getragen werden und bereits seit mindestens einem Jahr im Kinder- und/ oder Jugendschutz aktiv sein. Die Jury besteht u.a. aus Ex-First-Lady Eva Luise Köhler (Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen), Dr. Jürgen Heraeus (Deutsches Komitee für UNICEF), und Heinz Hilgers (Deutscher Kinderschutzbund). Sie tritt im Herbst zur Bestimmung der Preisträger zusammen.

Die Bewerbung kann bis zum 30. September formlos bei der HanseMerkur Versicherungsgruppe unter dem Stichwort „Preis für Kinderschutz 2017“, c/o Silke Hirschfeld, Siegfried-Wedells-Platz 1, 20354 Hamburg erfolgen. Zudem kann eine Broschüre mit Fallbeispielen angefordert werden, die auch eine Checkliste für Bewerber enthält.

Weitere Informationen zur Bewerbung unter http://hansemerkur.csr-engagement.de/bewerbung/