Guter Start für Real I.S. Fonds

Der neue Fond von Real I.S. hat innerhalb von zwei Monaten bereits ein Zehntel seines Zielvolumens zugesagt bekommen / Foto: © SZ-Designs - stock.adobe.com

Innerhalb von nur zwei Monaten hat der offene Spezial-AIF „Real I.S. Themenfonds Deutschland II“ Kapitalzusagen von mehr als 130 Mio. Euro generiert, gut ein Zehntel des geplanten Zielvolumens von einer Mrd. Euro.

Jochen Schenk, Vorstand der Real I.S. AG, zeigt sich mit der bisherigen Nachfrage sehr zufrieden: „Die abgeschlossene Einwerbung von Eigenkapital für den ‚Real I.S. Themenfonds Deutschland I‘ und das große Interesse der Investoren an dem Nachfolgeprodukt, belegt den hohen Bedarf an diversifizierten Core- und Core-Plus-Investments in Deutschland.“

Das das erste Investment für den Fonds sich bereits in einem fortgeschrittenen Prüfungsstadium befindet, kann das Kapital zeitnah von den Investoren abgerufen werden. Die Fremdkapitalquote des Fonds soll maximal 50 % betragen. Bei einem Investitionshorizont von zehn bis zwölf Jahren zuzüglich Investitionsphase ist eine jährliche Ausschüttung von durchschnittlich 3,5 % angestrebt.

Der Fonds ermöglicht institutionellen Investoren, ein diversifiziertes Immobilienportfolio aus Büro- und Handelsimmobilien aufzubauen. Dabei liegt eine Core-/ Core-Plus-Strategie zugrunde und es wird ausschließlich in Deutschland investiert. Für Büroinvestitionen kommen vor allem A- und B-Städte infrage. Handels-, Hotel- und Wohnimmobilien werden besonders in den deutschen Metropolregionen erworben. Bei Logistikobjekten liegt der Fokus auf deutschen Logistikzentren. (ahu)

www.realisag.de