Paradoxer US-Aktienmarkt

Aktien klettern auf immer neue Allzeithochs, wobei die Kluft zwischen den Kursen der Titel im S&P 500, der nur US-amerikanische Werte umfasst, und den zugrundeliegenden Unternehmensgewinnen einerseits sowie anderen Aktienmärkten andererseits größer wird, sagt...

Erste 3-Jahres-Bilanz

Allianz Europe Equity Growth Select glänzt, wobei strukturelles Wachstum und Titelselektion entscheidend sind. Portfoliomanager-Duo: "Anleger sollten nicht nur auf Makro-Daten schauen” (fw/rm) Die Aktienmärkte in Europa hatten einen schwierigen Start ins Jahr: erhöhte Volatilität und...

Der Empfehlungsturbo

Empfehlungsmarketing funktioniert, wenn Sie zwei Dinge haben: 1. ein Narrativ, also eine Erzählstory, die sich gut über Sie erzählen lässt. Der Grund, warum man sich unbedingt mit Ihnen zusammensetzen muss – darüber berichte ich...

Eine Lösung im verunsicherten Umfeld

Gemessen am Index TRI Global Focus Convertibles (hedged in EUR) resultierte ein Jahresplus von 3,6 Prozent. Diese Indexreihe spiegelt das hybride und betreffend Aktien- und Bondrisiko ausgewogene Universum des Wandelanleihenmarktes wider. Aber auch breiter gefasste Wandler-Indizes erzielten positive Renditen.

"Berücksichtigt man, dass der globale Aktienmarkt gemessen am MSCI AC World TR (total return) 1,27 Prozent im vergangenen Jahr zulegte, dann sind die Wandelanleihenrenditen besonders erfreulich. Das interessante Risiko/Rendite-Profil der Wandler unterstreicht auch unser langfristiger Vergleich mit Aktien und Anleihen. Hier weisen Wandler von Dezember 1996 bis Ende Dezember 2015 eine durchschnittliche Jahresrendite von 6,75 Prozent aus (Thomson Reuters Global Convertible Index, EUR hedged). Erst dahinter folgt mit 6,35 Prozent jährlicher Performance der Aktienindex MSCI World AC, LOC. Mit 5,22 Prozent durchschnittlichem Jahresertrag sind Unternehmensanleihen an Position drei (ML Global Broad Market Corp, EUR hedged)", so Beat Thoma, CIO bei Fisch Asset Management.

Neuemissionsvolumen nahm ab
Das Neuemissionsvolumen bei Wandelanleihen nahm in 2015 ab. Gemäß Emissionsstatistik der UBS gelangte weltweit in den vergangenen zwölf Monaten ein Gesamtvolumen von umgerechnet 82 Milliarden US-Dollar an den Markt. 2015 reiht sich damit als relativ schwaches Emissionsjahr für Wandelanleihen in die Statistik ein. Dennoch decken die 82 Milliarden US-Dollar in etwa das Volumen, welches durch Wandlung und Rückzahlung sowie durch Ausübung von Put- oder Call-Optionen aus dem Universum ausgeschieden ist. Demgegenüber stand eine anhaltend gute Nachfrage, welche die Bewertungen im Jahresverlauf leicht ansteigen ließ.

"Ausblickend sehen wir kurz bis mittelfristig mehr Risiken als Chancen für die Finanzmärkte. Der Kampf der Währungen, der schwache Ölpreis, die konjunkturelle Abschwächung in China und die unter ständiger Beobachtung stehenden Notenbanken sind nur einige Indikatoren für unsere vorsichtige Einschätzung. Hinzu kommen geopolitische Krisenherde, welche die Märkte jederzeit in Panik versetzen können. Es ist also ein verunsichertes Umfeld, in dem der Sicherheitsfaktor an Bedeutung gewinnt und welches für Wandelanleihen mit ihrer impliziten Risikoabsicherung als Anlagelösung spricht. Auch bei möglichen weiteren Zinserhöhungsschritten der Fed reagieren Wandelanleihen mit einer durchschnittlichen Restlaufzeit von bis zu drei Jahren deutlich weniger darauf als andere Anleihegattungen. Ein weiteres Argument für Anleger, sich mit Wandlern auseinanderzusetzen", sagt Thoma.


Pioneer Investments verstärkt Partnervertrieb

Zwei Vertriebsdirektoren verstärken den Wholesale- und Partnervertrieb von Pioneer Investments in Deutschland: Stefan Welk ist bereits seit 1. Mai 2016 an Bord. Saskia Bernhardt startet am 1 Juni. (fw/rm) Welk, der seinen Sitz im Frankfurter...

Neuer Director bei Aquila Capital Gruppe

Unterstützt wird er von Pascale-Céline Cadix, die seit Februar Director Sales bei Aquila Capital ist. Neu im Team ist David Nolten, der vom Client Services des Unternehmens in den Vertrieb wechselte und dort als Manager Sales fungiert.
image_gallery.jpg

Führungswechsel in Hamburg

(fw/hwt) Fritz Horst Melsheimer wird nach zwölf Jahren sein Amt als Chef der HanseMerkur aufgeben und vorbehaltlich der Genehmigung durch die BaFin als Vorsitzender in den Aufsichtsrat der Gruppe einziehen. Zudem plant er, unternehmerisch im Asset-Management-Bereich tätig zu werden. Bei der HanseMerkur kann er auf eine erfolgreiche Zeit verweisen. Die Beitragseinnahmen und auch der Gewinn sind stark gestiegen, und während branchenweit Arbeitsplätze abgebaut wurden, hat das Unternehmen in Hamburg sukzessive und in erheblichem Umfang neue Mitarbeiter eingestellt. Jüngster Coup der HanseMerkur war Ende vergangenen Jahres die Übernahme des gesamten Riester-Bestandes der Ergo Direkt mit insgesamt rund 6.000 Verträgen. Während dem Direktversicherer die Verwaltung der Policen zu teuer geworden war, sieht die HanseMerkur im Riester-Produkt nach wie vor ein zukunftsfähiges Modell. Nachfolger von Melsheimer soll dem Vernehmen nach sein bisheriger Stellvertreter Eberhard Sautter werden.

www.hansemerkur.de

Ideenschmiede börsennotierter Indexfonds

Die Investmentbranche hat ein gutes Jahr 2015 hingelegt. Börsennotierte Indexfonds (ETFs) sind auf der Überholspur. Sascha Specketer, Managing Director, Head of Germany, Austria & Eastern Europe bei Source UK Services Limited, gibt Auskunft: Er gibt eine Stellungnahme zur...

Können Kapitalanlagen ethisch vertretbar sein?

Andreas Jelinek schwimmt gegen den Strom. Er versucht nicht, mögliche Investitionen an Kapitalmarktbedingungen anzupassen. Vielmehr sucht er nach Antworten für neue Investitionsmodelle, die dem Asset auch gerecht werden - und damit nach Antworten auf eine sich stark verändernde Welt.

Investoren zu sorglos wegen US-Wahlen

Die Präsidentschaftswahlen könnten die Finanzmärkte sowohl in den USA als auch international aus dem Gleichgewicht bringen. Doch viele Investoren sind bislang zu sorglos. Folge: Die mögliche neue Volatilität wird nicht vollständig eingepreist. Stattdessen vertrauen...

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige Cookie zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück