Zweitmarktindex für Schiffe weiter auf Talfahrt

163f5a7c1df59c9b.frachtschiff.jpg
© Angelika Bentin - Fotolia.com

Der Deutsche Zweitmarktindex für die Assetklasse Schiff ist im Oktober weiter gesunken und schloss mit 982,2 Punkten, rund 1,1 Prozentpunkte unter dem Wert des Monats September. Dies teilte die Deutsche Zweitmarkt AG, Hamburg, in ihrem monatlichen Marktbericht mit.

(fw/kb) Die Teilnehmer im Zweitmarkt für geschlossene Schiffsbeteiligungen meldeten im Oktober 113 öffentliche Handelsabschlüsse mit einem Gesamtvolumen von rund vier Millionen Euro. Der durchschnittliche Kurs aller Transaktionen sank im Vergleich zum Vormonat um acht Prozentpunkte auf 49,2 Prozent. “Immer mehr Anleger wollen sich vorzeitig von ihren Beteiligungen trennen. Allerdings gibt es auf Käuferseite eine höhere Nachfrage nur auf einem geringen Kursniveau”, heißt es in dem Marktbericht.

Die vom Erstmarkt unabhängige Deutsche Zweitmarkt AG führt seit 2006 als Makler und Handelshaus Käufer und Verkäufer von geschlossenen Fondsanteilen in allen Assetklassen zusammen.

www.deutsche-zweitmarkt.de