Zurich zieht es nach Köln

Zurich zieht es nach Köln
OB Henriette Reker (dritte vlnr) beim Baubeginn der neuen Zurich Zentrale © Zurich

Die Monate der Deutschland-Zentrale von Zurich in Bonn sind jetzt gezählt. Im Beisein der Kölner Oberbürgermeisterin erfolgte der erste Spatenstich für die neue Zentralverwaltung in Deutschland.

Mit dem ersten Spatenstich erfolgte in Köln im Beisein von Oberbürgermeisterin Henriette Reker, Zurich Vorstandsmitglied Horst Nussbaumer und zahlreichen geladenen Gästen der offizielle Baubeginn für die neue Zentrale der Zurich Gruppe Deutschland in Köln.

Das Gebäudeensemble der neuen Zentrale des Schweizer Versicherungskonzerns entsteht ab sofort in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof Köln Messe/Deutz.

“Wir freuen uns sehr auf den neuen Standort, der uns eine zeitgemäße Arbeitsumgebung bieten wird. Die neue Zentrale in Köln ist ein wichtiger Schritt für Zurich. Wir profitieren von einem attraktiveren Gebäude und einer leistungsfähigeren Infrastruktur. Dies wird uns eine direktere Kommunikation, schnellere Entscheidungsprozesse sowie die Umsetzung zeitgemäßer Arbeitsplatzkonzepte ermöglichen. Mit dem heutigen Spatenstich haben wir einen weiteren Meilenstein in diesem Großprojekt erreicht”, so Zurich Vorstand Horst Nussbaumer.

Erste bauvorbereitende Maßnahmen haben bereits in den letzten Monaten auf dem Grundstück stattgefunden. Nun ist der offizielle Startschuss für den Baubeginn gefallen. Die Fertigstellung der ersten Gebäudeabschnitte in Köln ist für Ende 2019 geplant.

Drei Gebäude für Zurich

Bereits Anfang Mai hatte Zurich den Mietvertrag mit dem Projektentwickler STRABAG Real Estate GmbH und ECE Projektmanagement GmbH & Co. KG für den neuen Standort unterschrieben. Der Komplex, der insgesamt drei Gebäude des westlichen Teils der Messe City umfasst, wird nach einem Entwurf des Braunschweiger Architekturbüros KSP Jürgen Engel Architekten umgesetzt. Dort werden auf etwa 60.000 m² moderne Büroflächen für die rund 2.700 Zurich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der bisherigen Standorte Bonn und Köln entstehen.

Zurich hatte ihre selbstgenutzten Büroimmobilien an den Standorten Bonn und Köln im August 2016 an den Kölner Immobiliendienstleister und Projektentwickler CORPUS SIREO veräußert. Für die Bauphase des neuen Standortes hat Zurich mit CORPUS SIREO eine Rückmietung der Altgebäude vereinbart. (db)