Zurich stärkt Compliance

ERGO Compliance Chefin wechselt
ERGO Compliance Chefin Stefanie Reichel wechselt zur Zurich Deutschland Gruppe © Zurich

Die Compliance Chefin der ERGO-Gruppe wechselt mit ihrer reichhaltigen Erfahrung jetzt zur Zurich Gruppe Deutschland. Die Expertise vom Branchen-Vorbild ERGO wird in der Aufgabe von Vorteil sein.

Stefanie Reichel wird zum 1. Juli 2017 die Position des General Counsel der Zurich Gruppe Deutschland übernehmen. Sie tritt damit die Nachfolge von Dr. Christoph Ebert an, der das Unternehmen zum 30. Juni 2017 auf eigenen Wunsch verlassen wird.

Reichel übernimmt in ihrer Funktion die Leitung des Bereichs Legal /Compliance der Zurich Gruppe in Deutschland. Stefanie Reichel (44) kommt von der ERGO Group AG, ein Erstversicherer der Munich Re Group, wo sie seit 2012 als Chief Compliance Officer den gruppenweiten Aufbau der Compliance-Organisation im In- und Ausland verantwortete. Zuvor war sie mehrere Jahre Syndikus-Anwältin in der Rechtsabteilung bei der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG. 2005 übernahm Reichel bei HSBC Trinkaus & Burkhardt als Global Head of Compliance die Verantwortung für die Themen Compliance, Geldwäsche- und Betrugsprävention.

Frau Reichel studierte Rechtswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität zu Münster. Sie ist Mitglied des Rechtsausschusses und Vorsitzende der Kommission Compliance des Gesamtverbandes der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) und Mitglied im Verwaltungsrat des DICO Deutsches Institut für Compliance e.V. sowie Autorin zahlreicher Veröffentlichungen und Vorträge zu einschlägigen Rechts- und Compliance-Themen.

“Wir freuen uns sehr, mit Stefanie Reichel eine fachlich sehr versierte und führungserfahrene Juristin zu gewinnen, die über eine hervorragende Expertise in der Finanz- und Versicherungsbranche verfügt”, so Marcus Nagel, Vorstandsvorsitzender der Zurich Gruppe Deutschland. (db)