Zurich bietet Porsche-Police

Foto: © Zurich

Die Zurich Gruppe Deutschland bietet ab sofort neue Kurzzeit-Policen an, die speziell für Porsche-Fahrer zugeschnitten sind. Fahrer von Autos der schwäbischen Sportwagenschmiede können die Police online bei Porsche abschließend und damit zeitlich flexibel den Schutz ihrer Kfz-Police erweitern.

Die Porsche-Versicherung bietet drei Schutz-Elemente: Eine Kasko-Zusatzversicherung für die Fahrt auf Rennstrecken und eine Versicherung für eine private Probefahrt. Durch das dritte Element werden beim Mieten eines Porsches im Schadensfall der Selbstbehalt sowie die Kosten bei falscher Betankung oder Fahrzeug-Schlüsselverlust erstattet.

Abschluss online

Die situativen Zusatzversicherungen können im Porsche Shield Portal online abgeschlossen werden. Der gesamte Prozess, von der Antragsstellung über das Bezahlen via PayPal, Kreditkarte und Sofortüberweisung bis hin zur Schadensregulierung läuft dabei vollkommen digital ab.

“So bieten wir allen Porsche-Fahrern die Option, schnell und unkompliziert ihren Kfz-Schutz an die aktuelle Situation anzupassen. Dabei kann individuell entschieden werden, wie lange der Schutz dauern soll. Möglich sind bisher schon Laufzeiten von 24 Stunden bis hin zu 28 Tagen”, erklärt Jawed Barna, Vorstand Vertrieb und Strategische Partnerschaften der Zurich Gruppe Deutschland. “Mit Porsche Shield geht Zurich neue Wege in der Kundenorientierung: Der Schutz ist immer dann für den Kunden verfügbar, wenn er ihn braucht – und nur so lange er ihn benötigt. Den Fahrspaß sollen keine langen Vertragslaufzeiten oder Kündigungsfristen trüben”, so Barna weiter.

Police Produkt eines Innovationswettbewerbs

Die Idee zu “Porsche Shield” kam durch einen Open Innovation Contest, den Porsche und die HHL Leipzig Graduate School of Management ausgeschrieben haben. Dabei waren Studierende und Start-ups dazu aufgerufen, Geschäftsideen für Porsche im Bereich FinTech einzureichen. Anschließend ist daraus in Zusammenarbeit zwischen Porsche Financial Services, dem Start-up „SituatiVe“ und Studenten gemeinsam mit dem Spin Lab – dem Inkubator der HHL Leipzig – das Angebot von „Porsche Shield“ entstanden. (ahu)

www.zurich.de