Yellen deutet Zinserhöhung an

220px-Janet_Yellen_official_portrait.jpg
Janet Yellen

Mit Spannung war die erste Pressekonferenz der neuen Präsidentin der US-Zentralbank, Janet Yellen, erwartet worden. Das Volumen der Anleihekäufe wird weiter gedrosselt. Zudem kann man mit einer Zinserhöhung Mitte 2015 rechnen.

(fw/ah) Die Fed behält ihren Kurs einer zusehends weniger lockeren Geldpolitik bei. Ab April nimmt die US-Zentralbank Staatsanleihen im Wert von monatlich 55 Mrd. Dollar in ihre Bücher. Das Volumen ist um 10 Mrd. Dollar verringert worden.

Auf Nachfrage nach dem Zeitpunkt der Zinsanhebung antwortete sie, dass man „von etwa sechs Monaten” nach Einstellung der Anleihekäufe ausgehen kann.
Die US-Börsen verloren im nachbörslichen Handel. Der Fed Funds Rate als wichtigster Zinssatz blieb unangetastet. Er liegt nach wie vor in einer Spanne von null und 0,25 %.