XOLARIS goes East

XOLARIS hat eine Niederlassung in Hongkong gegründet / Foto: © anekoho - stock.adobe.com

Mit der XOLARIS Capital Ltd. hat die XOLARIS Gruppe eine Asien-Dependance in Hongkong gegründet. Damit reagiert das Konstanzer Unternehmen auf die zunehmenden Anfragen asiatischer Investoren, die in Sachwerte investieren wollen.

Mit der Gründung der Niederlassung in Hongkong wächst die XOLARIS Gruppe über die europäischen Grenzen hinaus zur White Label-Strukturierungsplattform für internationale Asset Manager und Investoren. Derzeit befinden sich die Projekte aus den Bereichen Private Equity und Real Estate in der Konzeption. „Wir sind sehr froh mit zwei Pilotprojekten direkt in die Umsetzung gehen zu können“, so Stefan Klaile, Gründer und Geschäftsführer der XOLARIS Gruppe. Geplant ist, im ersten Jahr ein Volumen im dreistelligen Millionenbereich für den asiatischen Markt zu strukturieren.

„Hongkong ist für uns der zentrale Strukturierungs-Hub für alle Aktivitäten außerhalb Europas, wobei wir auch innerhalb von Europa weiter wachsen werden“, erläutert Stefan Klaile. „Wichtig ist für uns, dass wir „Investment Quality made in Germany“ liefern. Das heißt, wir lehnen die Konzeption sowie die laufenden operativen Prozesse der Investmentprodukte freiwillig an deutsche Kapitalmarktstandards an und erfüllen beispielsweise Anforderungen, wie sie uns das KAGB in Deutschland auferlegt.“

Die XOLARIS Capital Ltd. wird von Managing Director Jun Li und Sales Director Samuel Hui geleitet, die über langjährige Investmenterfahrung und ein ausgezeichnetes Netzwerk in Hongkong verfügen. „Internationale Investoren hier in Hongkong suchen nach Sachwertinvestments“ weiß Li. „Sie schätzen die hohen Sicherheitsstandards europäischer und insbesondere deutscher Investmentprodukte.“ (ahu)

www.xolaris.de