Xchanging: Innovation fängt bei Nachwuchsförderung

0594d99e06807ca3.christian_schwier_bild_2.jpg
© Christian Schwier - Fotolia.com

Mit seinen Programmpartnern NFTE (Network For Teaching Entrepreneurship) Deutschland e.V., der START-Stiftung gGmbH und dem Frankfurter Union Club e.V. (UIC) organisiert Xchanging bereits zum vierten Mal den einwöchigen Business-Workshop für Jugendliche.

(fw/ah) Ziel des BizCamps ist, die Jugendlichen darin zu unterstützen, ihre individuellen Fähigkeiten und Talente zu entdecken und den Grundstein für ihren Berufseinstieg zu legen. Die Schülerinnen und Schüler haben hierbei die Chance, unternehmerisches Denken und Handeln zu lernen und praktisch zu erproben. Bei den ausgewählten Schülern für diesen Ideen-Wettbewerb handelt es sich um Neunt- und Zehntklässler aus Haupt- und Realschulen sowie Gymnasien mit unterschiedlichem sozialen und kulturellen Hintergrund. Ausgewählt werden die Teilnehmer des BizCamps von den Programmpartnern NFTE, START-Stiftung und UIC. Andreas Povel, Geschäftsführer der Xchanging Transaction Bank GmbH, Vorstandsmitglied von NFTE Deutschland und Präsident des Union International Club kommentiert: “Für Xchanging als Geschäftsprozess-Spezialisten ist Innovation ein wesentlicher Grundpfeiler. Wir freuen uns als Gastgeber des BizCamps diesen Innovations- und Unternehmergeist an den Nachwuchs weiterzugeben. Damit unterstützen wir die nächste Generation darin, ihre berufliche Zukunft aktiv zu gestalten.”

www.xchanging.de