Wo lohnt sich ein Immobilieninvestment noch?

Auch Rhein-Main-Gebiet bietet Chancen

Auch die Metropolregion Rhein-Main sollten Immobilieninvestoren laut Postbank-Wohnatlas nicht völlig außer Acht lassen. So bieten sowohl der östlich von Frankfurt gelegene Main-Kinzig-Kreis als auch die südlich bzw. westlich der Mainmetropole gelegenen Landkreise Mainz-Bingen und Darmstadt-Dieburg attraktive Investitionschancen. Auch die im Umfeld der Großstädte gelegenen Landkreise Alzey-Worms, Groß-Gerau sowie der weiter entfernte Westerwaldkreis bieten attraktive Chancen für Immobilieninvestments.

Nur drei attraktive Städte

Während es also einige Landkreise gibt, in denen laut Postbank Wohnatlas Immobilieninvestments sehr empfehlenswert sind, gilt das für lediglich drei kreisfreie Städte: Worms, Weimar und Bonn.

Indikatoren für ein Immobilieninvestment

Um zu ermitteln, welche Kreise und kreisfreien Städte attraktive Investitionschancen bieten, wurden zum einen die voraussichtliche Preisentwicklung bis 2030 sowie der aktuelle Stand der Preise herangezogen. Für letzteres wurden die aktuellen Mietpreise vor Ort herangezogen.

Besonders gute Investitionschancen bescheinigen die Experten Kreisen und Städten mit einem erwarteten Preis-Plus von real mindestens 0,5 % pro Jahr bis 2030 und umgerechnet weniger als 22,5 Jahresnettokaltmieten für den Wohnungskauf.

Kaufpreise hängen in Metropolen Mieten ab

Die Bevölkerungs- und Einkommensprognosen in den deutschen Großstädten deuten zwar auf eine weiterhin hohe Nachfrage und Wertgewinne bis 2030 hin – jedoch sind die Immobilienpreise hier bereits vergleichsweise hoch und liegen teils deutlich über der 22,5-fachen Jahresnettokaltmiete, die Mieter in der Region zu zahlen hätten. In München, Hamburg und Berlin entsprechen die Kaufpreise mehr als 30 Jahresnettokaltmieten. „Hier sollten Interessenten genau hinsehen und das Preis-Leistungs-Verhältnis prüfen. Es hängt sehr vom einzelnen Objekt ab – von der Bausubstanz, der Ausstattung und vor allem der Lage der Immobilie. Stimmen all diese Faktoren, können durchaus auch hohe Preise gerechtfertigt sein“, sagt Eva Grunwald, Bereichsleiterin für das Immobiliengeschäft Privatkunden bei der Postbank. „Wer unsicher ist, sollte sich unbedingt kompetente Beratung von einem Immobilienfachmann holen.“

Und nicht nur für die Metropolen gilt: Eine Kaufentscheidung sollte nicht allein vom Verhältnis zwischen Miet- und Kaufpreisen abhängig gemacht werden. „Ein Investment kann auch aus anderen Gründen sinnvoll sein, etwa zum Vermögensaufbau oder zur Alterssicherung“, so Eva Grunwald abschließend. (ahu)

www.postbank.de