“Wir wollen es dem Vermittler so einfach wie möglich machen”

Sascha Bassir, Vorstand der Basler Vertriebsservice AG / Foto: © Basler Vertriebsservice AG

Seit drei Monaten bietet die Basler Lebensversicherungs-AG eine aktive Vermögensverwaltung an. Nun wird eine Online-Tool eingeführt, mit dem in wenigen Schritten das für den Kunden passendende VermögensPortfolio ermittelt werden kann. Bei den Basler Vario-Produkten kann auch das Garantievermögen in die Anlage einbezogen werden.

Die drei neuen VermögensPortfolios der Basler werden nach Volatilität gesteuert. Zudem kann bei den Vario-Produkten bis zu 90 % des Anlagebeitrags in das Garantievermögen investiert werden, womit ein breites Anlagespektrum abgedeckt wird. Das Risiko der jeweiligen VemögensPortfolios wird nie höher als vereinbart. Auf Wunsch können die Portfolios als ETF-Variante gewählt werden. Das Portfolio-Management ist dabei gebührenfrei. Die Investmentkompetenz kommt von der UBS Asset Management und der Baloise Asset Management.

Berater und Kunden können auf drei verschiedene Portfolios zurückgreifen: Basler VermögensPortfolio Balance mit einem Risikoindikator (SRI) zwischen 2 und 3, Basler VermögensPortfolio Wachstum mit SRI 3 und 4 sowie Basler VermögensPortfolio Chance mit SRI 4 und 5.  Die Portfolios können mit anderen Fonds aus der Fondspalette der Basler Lebensversicherung kombiniert werden. Die neuen VermögensPortfolios gibt es für Neuabschlüsse seit dem 01.07.2019 der Produkte Basler PrivatRente Invest Vario und Basler KinderVorsorge Invest Vario sowie der Basler FondsRente.

Das zur Anlagementalität des Kunden passende Portfolio kann mit dem Basler PortfolioFinder ermittelt werden. Der Anlagevorschlag kann dann ausgedruckt und abgespeichert werden. Außerdem wird ein ausgefüllter Bogen zur Geeignetheits- und Angemessenheitsprüfung der Basler Lebensversicherungs-AG erzeugt, und zwar auf nur einer Seite. Dieser erfüllt aktuell die IDD-Kriterien. Der Portfolio-Finder ist hier zu finden.

„In der komplexen Beraterwelt ist unser Anliegen, es dem Vermittler so einfach wie möglich zu machen“, erklärt Sascha Bassir, Vorstand der Basler Vertriebsservice AG. (ahu)