“Wir sehen einer konstruktiven Zusammenarbeit entgegen”

Matthias Wiegel, Mitglied des Vorstandes des AfW / Foto: © AfW

MORGEN & MORGEN bietet mit zahlreichen Services der gesamten Versicherungsbranche Orientierung. Nun ist das Software- und Analysehaus auch neuer Partner des Bundesverbandes Finanzdienstleistungen AfW e.V.

Seit vielen Jahren stellt MORGEN & MORGEN mit der TÜV-geprüften Vergleichssoftware M&M Office ein bedarfsgerechtes Vergleichs- und Analyseprogramm zur Verfügung. Abgerundet wird das Portfolio durch Ratings, stochastische Simulationen von Renditepotentialen, Wettbewerbstools, Datenanalysen am Point of Sale sowie individuelle Analysen. Das Software- und Analysehaus setzt als IT-Dienstleister auf Plattformlösungen, Webservices, Schnittstellen und individuelle Services für Vermittler, Versicherer und Pools.

Das Unternehmen aus Hofheim am Taunus wird nun Fördermitglied im Bundesverband Finanzdienstleistungen AfW e.V. und unterstützt damit den Fortbestand und den Ausbau der freien Finanzberatung. „Wir sehen einer, bezogen auf die Ziele des Verbandes, guten und konstruktiven Zusammenarbeit mit Morgen & Morgen entgegen“, lässt sich Matthias Wiegel, Mitglied des Vorstandes beim AfW, zitieren.

„Im Fokus unserer Arbeit stehen unsere Kunden. Wir glauben an die Finanzberatung und möchten uns gemeinsam mit dem Interessenverband AfW für die Wünsche und Forderungen der freien Finanzdienstleister einsetzen. Mit unserer 30-jährigen Erfahrung und unserem Know-how werden wir uns 2020 weiterhin für die unabhängige Finanzberatung einsetzen und für mehr Transparenz eintreten. Wir freuen uns auf die nächsten Schritte“, betonen Pascal Schiffels und Klaus Strumberger, Geschäftsleitung von MORGEN & MORGEN.

(ahu)