„Wir beweisen das Gegenteil“

Dr. Jürgen Cramer, Sparkassen Direkt Versicherung / Foto: © Rainer Hotz

Die Sparkassen Direkt-Versicherung (S-Direkt) konnte mit ihrem Service in jüngster Zeit in mehreren Umfragen überzeugen und widerlegt damit Klischees über Direktversicherer. Seit wenigen Monaten steht Kunden zudem eine App zur Verfügung.  

Wohl um keine Versicherung wird so offensiv um Kunden geworben wie um die Kfz-Versicherung. Doch warum sind viele Kunden bereit, ihre Kfz-Versicherung öfter zu wechseln als ihr Auto? Der Preis ist dabei nicht unbedingt das ausschlaggebende Kriterium, wie im vergangenen Jahr eine Studie des Marktforschungsunternehmens „Heute und Morgen“ ergab. In dieser gaben 74 % der Umfrageteilnehmer an, dass sie wegen der Unzufriedenheit mit dem Service einen neuen Anbieter suchen. Gemeint war dabei die Möglichkeit, sich digital über Homepage und App zu informieren und bspw. bequem Schäden abzuwickeln. „Direktversicherer werden hier oft zu Unrecht als unpersönlicher ‚Internet-Versicherer‘ abqualifiziert – die S-Direkt beweist das Gegenteil“, so Dr. Jürgen Cramer, Mitglied im Vorstand der Sparkassen DirektVersicherung. So ist zum Beispiel das Service-Center der S-Direkt 24 Stunden erreichbar.

Vielen Kunden ist es beim Abschluss einer Versicherung aber ebenso wichtig, online problemlos alle Informationen zu finden, Verträge abzuschließen und Versicherungsfälle melden zu können. Im Auftrag des Nachrichtensender n-tv hat das Deutsche Institut für Servicequalität die Websites und den Online-Service von acht Direktversichern und die Lupe genommen. Dabei konnte der Online-Auftritt von S-Direkt ein „sehr gut“ erzielen. „Ausschlaggebend für diese Bewertung waren unter anderem die vielen themenrelevanten Informationen und Funktionen des Internetauftritts. So finden Nutzer dort beispielsweise Erklärvideos. Überzeugen konnte im Test auch der transparente und sichere Prozess bei der Antragsstellung“, urteilt die Redaktion des unabhängigen Magazins für die Versicherungsbranche „Pfefferminzia“ („Branchenexpertise von Profis für Profis“).

Die vergleichsweise günstigen Tarife von Direktversicherern lassen so machen Kunden daran zweifeln, ob da nicht auf Kosten der Service-Qualität gespart wurde. „Letztendlich kann man Preise erst vergleichen, wenn die Kundin oder der Kunde die individuell notwendigen Leistungen des Tarifes bedarfs- und situationsgerecht ausgewählt hat und die Angebote mit klaren Kriterien nebeneinander legt“, erläutert Cramer. In den vergangenen Jahren hat S-Direkt bei Verbraucherumfragen und Tests bezüglich der Servicequalität immer wieder überzeugt. „Nach wie vor sind viele Menschen skeptisch, dass bei Direktversicherungen das Preis-Leistungs-Verhältnis passt. Das DISQ hat der S-Direkt aber bestätigt, dass guter Preis und hohe Qualität einander nicht ausschließen. Darüber freuen wir uns sehr, denn es bestätigt uns in unserer täglichen Arbeit“, so Cramer.

Im April hat S-Direkt die Gratis-App „Meine S-Direkt“ eingeführt, die sich im Kundenkreis seitdem großer Beliebtheit erfreut. Bspw. gibt es dort eine neue Online-Funktion rund um Unfall und Schaden, die Kunden schnell hilft. „Zudem kann über die App bei einem Unfall im Notfall eine kostenlose telefonische Verkehrsrechtsberatung in Anspruch genommen werden“, unterstreicht Cramer. Darüber hinaus hat der Kunde mit der App immer alle Informationen rund um die eigenen Verträge und weiter Versicherungsprodukte immer parat. (ahu)