Höhere Auszahlungen für Anleger

Foto: © mahey - fotolia.com

Aufgrund der guten Einnahmen im April erhalten Anleger des im Jahr 2005 aufgelegten Windenergiefonds Breberen eine Auszahlung von acht Prozent bezogen auf das Eigenkapital.

(fw/rm) Geplant war für das erste Halbjahr 2016 eine Auszahlung in Höhe von fünf Prozent. Die erhöhten Erlöse sind das Ergebnis des sehr guten Windjahres 2015 sowie der Direktvermarktung des Stroms. Die Anleger dieses Windparks haben in den letzten 11 Jahren insgesamt 68 Prozent Auszahlungen aus ihrem Investment erhalten. Damit wurden die prospektierten Ergebnisse übertroffen. Einspeiseerlöse sind über Plan, das ist das Ergebnis hoher technischer Verfügbarkeit und von Zinsersparnis bei Darlehen. Im Jahr 2015 produzierte der Windpark 40,67 Mio. Kilowattstunden (kWh) Strom. Dies entspricht 104,1 Prozent der für das Jahr 2015 angenommenen Jahresproduktion von 39,1 Mio. kWh. Die technische Verfügbarkeit der neun Anlagen lag bei 97,7 Prozent. Auch die Stromproduktion der ersten drei Monate des Jahres 2016 lieferte stabile Ergebnisse. Zudem konnte die Fondsgeschäftsführung gegenüber der finanzierenden Bank eine niedrigere Marge bei der Verlängerung der Zinsfestschreibung für das bestehende ERP-Darlehen erreichen, so dass seit dem vierten Quartal 2015 Zinsersparnisse realisiert werden können. Das Darlehen wird planmäßig bedient. Lloyd Fonds Windpark-Portfolio leistete bisher rund 9 Mio. EUR Auszahlungen. Das Erneuerbare-Energien-Team von Lloyd Fonds hat bisher drei Fonds, die in insgesamt 20 Windkraftanlagen in Deutschland und Schottland investieren, mit einem Investitionsvolumen von rund 56 Mio. EUR aufgelegt. Im Jahr 2015 produzierten die 12 Windenergieanlagen der beiden laufenden Windparks 58,36 Mio. kWh Strom. Die technische Verfügbarkeit der Anlagen lag bei durchschnittlich 97,83 Prozent. Bereits im Jahr 2007, 15 Jahre vor dem ursprünglich geplanten Exit im Jahr 2022, wurde der im Jahr 2002 aufgelegte “Windpark Coppanz” mit einer Rendite von 5,3 Prozent p. a. nach Steuern verkauft. www.lloydfonds.de