Windenergiebranche schwächelt im laufenden Jahr

5f724aab01a79066.windraeder.jpg
© Dirk Houben - Fotolia.com

Die Windenergiebranche wird nach eigener Einschätzung in diesem Jahr auf dem deutschen Markt beim Kapazitätsaufbau unter dem Vorjahresergebnis bleiben. Das teilt der Bundesverband am Donnerstag mit.

(fw/ah) “Wir gehen davon aus, die Marke des Vorjahres nicht ganz erreichen zu können”, sagte Hermann Albers, Präsident des Bundesverbandes WindEnergie (BWE), am Donnerstag in Berlin. Für das Gesamtjahr erwartet der BWE 1.900 MW neu installierter Leistung. Im vergangenen Jahr waren 952 Windenergieanlagen mit einer Leistung von 1.917 MW neu aufgestellt worden. Der nationale Zubau sei im ersten Halbjahr 2010 hinter den Erwartungen zurückgeblieben, sagte Albers. Insgesamt seien in den ersten sechs Monaten 2010 in Deutschland 332 Anlagen mit zusammen fast 660 Megawatt (MW) Leistung installiert worden. Als ein Grund für das schwächelnde Geschäft wurde der sehr lange und ungewöhnlich strenge Winter genannt.

Insgesamt sind zur Jahresmitte 2010 in Deutschland 21.334 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von 26.386 MW installiert.

www.wind-energie.de