Wieder ein guter Deal für die MIG Fonds

Fotolia_68301098_Subscription_XXL.jpg
Foto: © Photographee.eu - Fotolia.com

Die BioNTech AG, an der die MIG Fonds beteiligt sind, ein vollintegriertes Biotechnologieunternehmen, das speziell individualisierte Krebsimmuntherapien entwickelt, gibt die Unterzeichnung eines Kooperationsabkommens mit der Firma Genmab A/S (OMX: GEN) bekannt.

(fw) Die Kooperation hat die gemeinsame Erforschung, Entwicklung und Vermarktung verschiedenartiger bispezifischer Antikörper für die Krebsimmuntherapie zum Ziel. Grundlage hierfür sind die von der BioNTech AG eigens generierten immunmodulatorischen Antikörper und die innovative Technologieplattform DuoBody® von Genmab.

Ziel der Zusammenarbeit ist die Entwicklung und Vermarktung bispezifischer immunmodulatorischer Antikörper, die das Immunsystem gegen Krebs aktivieren.

Genmab wird an BioNTech eine Anfangsfinanzierung in Höhe von 10 Millionen US$ leisten sowie zusätzlich kurzfristige Zahlungen von bis zu 5 Millionen US$, sollten BioNTechs Ergebnisse zu weitergehenden Entwicklungen führen. Die Kooperation zielt darauf ab, gemeinsam ein oder mehrere Krebsmittel mit bispezifischen Antikörpern herzustellen bzw. auszuwählen, die für eine klinische Entwicklung und die Vermarktung durch die beiden Partner geeignet sind.

Für die MIG Fonds erhöht sich dadurch der Firmenwert der BioTech AG ohne Anteile abgeben zu müssen.

www.mig.ag