Wie steht es um die Zukunft der Altersvorsorge?

Foto: © MCC

Diese Frage wird Anfang März auf dem Zukunftsmarkt Altersvorsorge in Berlin behandelt. Neben hochkarätiger politischer Prominenz wird auch eine Preisverleihung geboten.

Seit Monaten sorgt der Streit um die Grundrente in der Großen Koalition für Streit. Das Thema wird auch auf dem Zukunftsmarkt Altersvorsorge 2020 behandelt, der am 10. und 11. März in Berlin stattfindet. Moderiert von Prof. Dr. Dr. h.c. Bert Rürup und Dr. Michael Karst wird Bundesarbeitsminister Hubertus Heil in seinem Vortrag sicherlich auf das Herzentshema der SPD eingehen. Welche Vorstellungen andere Parteien haben, wird in einer rentenpolitischen Diskussionsrunde klar, an der Vertreter aller im Bundestag vertretenen Parteien teilnehmen werden. Aber nicht nur die Rentenvorstellungen der Politik, auch neue Konzepte der privaten und betrieblichen Altersvorsorge stehen auf der Agenda. So wird im Rahmen der Veranstaltung auch der deutsche bAV-Preis verliehen (finanzwelt berichtete). Außerdem welche Folgen die Niedrigzinsphase für die Altersvorsorge hat und welche neuen Möglichkeiten die Digitalisierung für die Altersvorsorge bietet.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Sie hier. finanzwelt ist Medienpartner. (ahu)

Impressionen der diesjährigen Veranstaltung sehen Sie unten in unserer Bildergalerie