Junge Manager blicken über den Tellerrand

Foto: © kasto - fotolia.com

Ergebnisse einer aktuellen forsa-Studie unter 200 Unternehmensentscheidern legen nahe, dass Fintech im Firmenkundengeschäft noch keine Konkurrenz zu Banken ist – 86 Prozent der Entscheider aus Unternehmen können aus dem Stegreif kein Fintech nennen.

(fw/rm) Fintechs wie Paypal oder Auxmoney sind bei Privatkunden von Banken und Sparkassen mittlerweile breit bekannt. Für das Firmenkundengeschäft steht dieser Wandel noch aus:  Kreditplattformen, spezialisierte Zahlungsverkehrsdienstleister oder Unternehmensportale sind bei Unternehmern noch wenig präsent. Dies sind Ergebnisse der Studie “Geschäftsbeziehungen von Firmenkunden zu Banken” der Unternehmensberatung Kampmann, Berg & Partner. Für die Studie befragte das Institut Forsa 200 Geschäftsführer, Vorstände und Entscheider aus mittelständischen Unternehmen. Doch Banken und Sparkassen sollten die Hände nicht zu früh in den Schoß legen. “Die Zusammenarbeit mit Fintechs spielt für Unternehmen bisher kaum eine Rolle”, sagt Marc Jochims, der die Studie bei Kampmann, Berg & Partner betreut hat. “Die Mehrzahl der Firmen vertraut auf ihre Hausbank als langfristigen Partner”, ergänzt er. Im Vergleich zu Privatkunden seien sie weniger wechselfreudig, legten besonderen Wert auf einen persönlichen Ansprechpartner und eine hohe Kontinuität der Kundenbeziehung. Gewährleistet eine Bank diese Kundenanforderungen, so ließen sich Unternehmen nicht einfach mit Kostenvorteilen zu einem innovativen, plattformgestützten Anbieter locken. Die gute Nachricht für die Banken: Noch hat die Mehrheit der Mittelständler die innovativen Alternativen auch gar nicht entdeckt. 86 Prozent der Entscheider können aus dem Stegreif kein Fintech-Unternehmen nennen. Erst auf Nachfrage geben 29 Prozent an, beispielsweise den Anbieter Auxmoney zu kennen. Bei den jüngeren Managern bis 45 Jahre, die digitale Services auch privat nutzen, sind es jedoch 38 Prozent.  Banken sollten reagieren – mit Neuentwicklungen und Kooperationen  “In vielen Unternehmen kündigt sich ein Generationenwechsel auf der Chefetage an – und viele ältere Manager lassen sich von jungen Mitarbeitern inspirieren”, sagt Marc Jochims. “Die Banken sollten daher mit der Weiterentwicklung digitaler Anwendungen für Firmenkunden nicht zurückstehen und gezielt den Schulterschluss zu Fintechs suchen, die strategisch zu ihnen passen.” Auch Firmenkunden von Direktbanken sind besonders offen für neue Lösungen, wie die Studie zeigt. Hier liegt die Bekanntheit von Auxmoney sogar bei 50 Prozent. www.kampmann-berg.de