Wer bietet den besten stationären Zusatztarif?

Foto: © Peter Atkins - stock.adobe.com

Zum ersten Mal hat Softfair analyse ein Rating zu stationären Krankenzusatzversicherungen vorgelegt. Das Hamburger Analysehaus hat dazu die Bedingungswerke von mehr als 150 Tarifen und 32 PKV-Anbietern untersucht.

Für das Rating wurden insgesamt 26 Leistungsbereiche einbezogen. Beispielsweise floss in den Bewertung ein, ob ein Tarif bei ambulanten Operationen leistet, eine Anschlussbehandlung ohne Einschränkungen übernommen wird und die Kosten für eine stationäre Kur getragen werden.

Erfreulich: Alle Tarife bieten einen durchgängig guten Standard bei „ärztlichen Leistungen (Chefarztbehandlung)“ und „Unterbringung im Ein- und Zweibettzimmer“. Weniger erfreulich ist, dass bei Zahlungen über den Höchstsatz der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) große Leistungsunterschiede bestehen. So bietet nur jeder zweite Versicher eine Kostenübernahme an.

„Mit dem Rating wollen wir grundsätzlich für mehr Vergleichbarkeit auf dem Markt sorgen“, erläutert Christoph Dittrich, Geschäftsführer von softfair analyse. „Aber es bleibt weiterhin notwendig, einen genauen Blick in die Versicherungsbedingungen zu werfen. Ganz im Interesse einer zielgerichteten Absicherung eines Kunden.“

Einzelne, nicht eindeutige Bedingungsformulierungen erschweren dabei die Festlegung. Dittrich: „Nicht alle Bedingungswerke sind leicht verständlich abgefasst. So wird beispielsweise der Leistungsbereich „Kostenübernahme für stationäre Psychotherapie“ nicht immer explizit erwähnt. Bei der Analyse und vor allem der Bewertung solcher Leistungsaussagen muss genau geprüft werden, ob entsprechender Versicherungsschutz nicht vielleicht bereits durch eine andere, vorangestellte Aussage vorliegt. Das kann hier z.B. im Themenblock „stationäre Heilbehandlung“ der Fall sein, wenn – abgesehen von der medizinischen Notwendigkeit – keinerlei Einschränkungen gemacht werden. Andere Leistungen, wie die Erstattung ambulanter Operationen oder ein Wechselrecht, sind dagegen grundsätzlich nur dann versichert, wenn sie ausdrücklich in den Bedingungen erwähnt sind.“

Die besten Bewertungen im Rating erhielten Tarife der AXA, Barmenia, Concordia, Continentale, der Bayerischen, der Gothaer, der Halleschen und der Inter Versicherung. Das komplette Rating sowie Vergleichsprogramme als Filterkriterium im Kranken Modul stehen auf der Webseite von softfair zu Verfügung. (ahu)