Weitere 40 Mio. Euro für PREOS

Frederik Mehlitz, CEO der PREOS AG / Foto: © PREOS

Die PREOS Real Estate AG hat ihre 7,5 % Wandelanleihe um weitere Teilschuldverschreibungen im Nominalwert von 40 Mio. Euro aufgestockt. Diese wurden erneut von der publity AG gezeichnet, die mit ca. 86 % an PREOS beteiligt ist.

Durch die Aufstockung erhöht sich das ausstehende Volumen der PREOS-Wandelschuldverschreibung auf nominal 219,4 Mio. Euro. Die Anleihe hat ein Gesamtvolumen von bis zu 300 Mio. Euro.

„Wir freuen uns über die zusätzlichen finanziellen Mittel, die uns durch die Platzierung einer weiteren Tranche unserer Wandelanleihe zufließen. Damit können wir unseren dynamischen Wachstumskurs und die geplante Internationalisierungsstrategie mit publity als starken Asset Manager an unserer Seite deutlich vorantreiben“, so Frederik Mehlitz, CEO der PREOS Real Estate AG. (ahu)