Wechsel beim AXA-Exklusiv-Vertrieb

Christiane Schneider (li.) wird Steffen Ruhse (re.) als Leiter des AXA Exklusiv-Vertriebs ablösen / Fotos: © AXA

Zum Jahreswechsel gibt es im Exklusiv-Vertrieb der AXA einen Führungswechsel: Steffen Ruhse wird an Christiane Schneider übergeben.

Dass Steffen Ruhse bei AXA arbeitet, ist eng mit der deutschen Wiedervereinigung verknüpft: Er kam am 1. Mai 1990 mit dem Auftrag zur DBV+Partner Versicherungen, eine Vertriebsorganisation für Ostdeutschland aufzubauen. Nach dem Merger mit der Winterthur übernahm Ruhse die Leitung der zusammengeführten Exklusiv-Vertriebe der Generaldirektionen Berlin und Dresden. Später besetzte er die die leitenden Postionen der Regionaldirektion Nord-Ost bei der DBV-Winterthur und übernahm zum Jahresanfang 2008 (inzwischen wurde das Unternehmen in den AXA-Konzern integriert) die AXA Vertriebsdirektion Berlin. Seit Oktober 2017 ist er Leiter des Exklusiv-Vertriebs, den er noch bis Ende des Jahres verantworten und auch danach noch erhalten bleiben wird. So wird er laut Pressemitteilung bis zum Erreichen des Ruhestandsalters dem Exklusiv-Vertrieb für Sonderaufgaben zur Verfügung stehen.

Seine Nachfolgerin wird Christiane Schneider, die seit Anfang des Jahres die Vertriebsdirektion West leitet. Nach Ausbildung, Studium und Außendiensttätigkeit ist sie in vielfältigen Leitungsfunktionen in der Versicherungsbranche tätig. Mit Schneider möchte AXA den Exklusiv-Vertrieb weiter ausbauen. (ahu)