WealthCap: Private-Equity-Fonds schütten 64 Millionen Euro aus

0d7fd94349c107c4.geldregen.jpg
© Nicole Effinger - Fotolia.com

Die WealthCap GmbH, Emissionshaus aus München, hat im Jahr 2011 rund 64 Millionen Euro aus den Private-Equity-Fonds ausgeschüttet. Dies teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) Damit flossen laut WealthCap mehr als doppelt so viele Auszahlungen zurück als noch im Jahr 2010. Dies entspricht einer Performance von 15,5 Prozent bezogen auf das von den Anlegern abgerufene und gebundene Kapital zum Jahresbeginn.

WealthCap bietet gegenwärtig zwei Private-Equity-Fonds zur Zeichnung an. Dabei handelt es sich um die Fonds „WealthCap Private Equity 13 und 14“ sowie die Fonds „WealthCap Private Equity 15 und 16“ (Schwesternfonds mit je einer Publikums- und Privatplatzierungstranche). Derzeit verwaltet das Unternehmen sieben Private-Equity-Fonds mit einem Eigenkapital von 398 Millionen Euro (inkl. Agio) sowie fünf Private Placements.

WealthCap ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der UniCredit Bank AG. 192.000 Anleger haben nach Angaben des Unternehmens bisher in 127 Fonds mit insgesamt 6,8 Milliarden Euro Eigenkapital investiert.

www.wealthcap.com