Was planen die Parteien bei der Rente?

Mit der WAHLDIAGNOSE ganz einfach online schauen, was die Parteien bezüglich Altersvorsoge planen /Foto: © Rawpixel.com -fotolia.com

Bereits seit der Bundestagswahl 2002 bietet die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) das Wahl-o-mat an, durch das diese Wähler in Erfahrung bringen können, welche Partei am besten zu ihren politischen Vorstellungen passt. Das Deutsche Institut für Altersvorsorge (DIA) hat nun mit dem Tool “WAHLDIAGNOSE” ein ähnliches Angebot eingerichtet.

Das Tool wertet die Pläne der Parteien, die höchst wahrscheinlich in den Bundestag einziehen werden, hinsichtlich des Gebietes der Alterssicherung aus. Daraus ergeben sich 34 politische Ziele und Vorhaben, mit denen diese Parteien in den Bundestagswahlkampf ziehen werden. Mit nur wenigen Klicks kann der Wähler damit ermitteln, welche Partei seinen Vorstellungen bezüglich der Alterssicherung am nächsten kommt.

„Die wenigsten Bürger machen sich die Mühe, in die Programme der Parteien zu schauen. Daher wollen wir für den Bereich der Rente ein wenig Entscheidungshilfe leisten“, erklärt DIA-Sprecher Klaus Morgenstern. „Ob und inwieweit die aufgeführten Wahlziele tatsächlich umgesetzt werden können, ist allerdings eine ganz andere Frage. Das hängt nicht nur vom Ausgang der Wahlen ab, sondern auch davon, wie realistisch diese Ziele sind. Politiker versprechen im Wahlkampf häufig mehr, als sie später halten können.“ (ahu)

www.dia-vorsorge.de