Was macht die Stadt der Zukunft erfolgreich?

Eine Studie hat untersucht, welche Investitionsmöglichkeiten sich in der Stadt der Zukunft ergeben könnten / Foto: © 3000ad-stock.adobe.com

Eine Studie von WealthCap untersucht die Zukunftsfähigkeit der deutschen Städte am Beispiel München. Die bayerische Landeshauptstadt bietet Investoren auch in Zukunft gute Möglichkeiten.

Wie zukunftsfähig sind die deutschen Städte? Um diese Frage zu beantwortet, hat WealthCap die Studie “DNA des Erfolgs. Stadt der Zukunft 2040. Invsetorenchance München.” in Auftrag gegeben. Als Grundlage der Untersuchung dient im quantitativen Teil die Fraunhofer Gesellschaft mit dem Morgenstadt City Index. Entlang der Dimensionen Resiliente (d.h. krisenfeste) Stadt, Lebenswerte Stadt, Umweltgerechte Stadt sowie Innovative Stadt wird die Zukunftsfestigkeit der 30 deutschen Zuzugsstädte bewertet.

Die Studie legt besonderes Augenmerk auf München, die es als einzige Millionenstadt in die Top 10 des Gesamtrankings geschafft hat. Für den qualitativen Teil wurden 15 Experten aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft befragt, was sie als zentral für die Zukunftsfähigkeit einer Stadt betrachten. Daraus entsteht ein Bild der perfekten Stadt 2040. Dabei werden Typologien der Bewohner der Stadt von morgen abgebildet und wie deren Bewohner leben und arbeiten. Hierzu wird die Entwicklung der Mobilität ebenso herausgearbeitet wie der Einfluss der Digitalisierung auf urbane Zentren. Dabei werden immer auch die Auswirkungen auf den Gewerbeimmobilienmarkt beobachtet, besonders die Büroarbeit von morgen, die nicht mehr nur in Headquartern stattfinden wird, sondern der Flexibilität der Arbeitnehmer viel stärker Rechnung tragen wird.

München bereit für die Zukunft

Der dritte Teil der Studie befasst sich mit der Frage, welche Investitionschancen sich vor dem Hintergrund der Untersuchung dem Münchner Gewerbeimmobilienmarkt ergeben. WealthCap ist hier der größte Investor und hat deshalb seit 2012 den Markt und seine Standorte intensiv analysiert. Dabei wurde auch der Frage weiterer zukunftsträchtiger Investitionsmöglichkeiten nachgegangen. Hierbei wurde sowohl die Stadt als auch deren gesamte Metropolregion insbesondere auf Potentialstandorte untersucht und bewertet, welche Investitionsstrategien sinnvoll erschienen. Das Ergebnis: Insbesondere für Investoren, die auf ausschüttungsorientierte Strategien oder auf Werterhalt setzen, sind die Bedingungen am Münchner Immobilienmarkt günstig.

Studie bietet einen sehr umfassenden, breiten Blick

„Es ist uns als nachhaltig orientierter Investor sehr wichtig, die Entwicklungsperspektive urbaner Zentren zu untersuchen. Trendexpertise erfordert eine intensive Auseinandersetzung mit den Chancen des Standorts. Dafür haben wir mit der Fraunhofer Gesellschaft kooperiert und unser Netzwerk aus angesehenen Experten aus vielfältigen Bereichen aktiviert. Entstanden ist eine umfassende Untersuchung der DNA des Erfolges deutscher Städte mit Fokus auf München. In seinem Aufbau aus quantitativer Basis, qualitativer Forschung und Einnehmen der Perspektive eines institutionellen Immobilieninvestors ist sie einzigartig. Wir haben uns dabei natürlich mit Megatrends der Digitalisierung beschäftigt, aber auch untersucht, wie sich die weitere Verdichtung deutscher Großstädte auf das Leben der Menschen auswirkt. Leben und arbeiten mit dem Verbindungsglied Mobilität bildet einen zentralen Teil und wird veranschaulicht durch die Effekte auf die Immobilie von Morgen“, beschreibt Gabriele Volz, Geschäftsführerin von WealthCap, den Anlass und Inhalt der Studie. (ahu)

www.wealthcap.com