Was Corona für die BU-Versicherung bedeutet…

Foto: © Right 3 - stock.adobe.com

… erfahren Sie am 22. Juni auf dem Recht-Symposium 2021 der PremiumCircle Deutschland GmbH. 

Die Corona-Pandemie sorgt in der BU-, der Privaten Krankheitskostenvoll- und der Krankentagegeldversicherung für völlig neue Fragen und Problemstellungen wie bspw.:

  • Welche (ggf. spontanen) vorvertraglichen Anzeigepflichtensind denkbar; z.B. bei einem positiven Test, einer Quarantäne ohne Symptome oder einer Reise in ein Risikogebiet?
  • Welchen Einfluss kann das Infektionsrisiko einerseits auf die Mitwirkungsobliegenheit und andererseits auf die Fälligkeit der Ansprüche haben?
  • Können Verstöße gegen die COVID-19-Infektionsschutzmaßnahmen Ansprüche aus einer Personenversicherung gefährden?
  • Wie wirken sich Corona-bedingte berufliche Veränderungen, die Aufgabe der Tätigkeit oder auch Kurzarbeit auf den für einen Versicherungsfall maßgeblichen Beruf aus?
  • Kann die Veränderung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen Einfluss auf die Verweisungsmöglichkeit haben?
  • Kann es mit Blick auf das Infektionsrisiko unzumutbar sein, seiner beruflichen Tätigkeit nachzugehen und ggf. könnten daraus Ansprüche erwachsen?
  • Ist man „wegen Krankheit“ arbeits- oder sogar berufsunfähig, obwohl man tatsächlich arbeiten könnte aber „coronabedingt“ nicht arbeiten darf?

Antworten auf diese Fragen geben am 22. Juni auf dem diesjährigen Recht-Symposium der PremiumCircle Deutschland GmbH Dr. Sven Marlow und Udo Spuhl, Vorsitzende Richter in der Spezialkammer für Versicherungsrecht am Landgericht Berlin und Lehrbeauftragte für Versicherungsrecht an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin.

Das Recht-Symposium ist gemäß § 15 FAO bzw. § 7 VersVermV als Fortbildungsveranstaltung für Fachanwälte und Versicherungsvermittler ankerkannt.

Bei Buchung bis zum 4. Juni gibt es einen Frühbucherrabatt. Bis zum 6. Juni ist eine kostenfreie Stornierung möglich.

Coronabedingt gibt es bei der Veranstaltung ein umfangreiches Sicherheits- und Hygienekonzept. Mehr erfahren Sie bei der Anmeldung, die hier möglich ist. (ahu)