Warburg HIH Invest verkauft Bürokomplex in München

© magann fotolia.com

Die Zurich Gruppe Deutschland hat einen fast vollständig vermieteten Bürokomplex im Zentrum von München erworben. Das sechsgeschossige Gebäude verfügt über 25.000 m² Gesamtmietfläche.

Warburg-HIH Invest Real Estate hat für einen ihrer Spezial-AIF eine Büroimmobilie im Zentrum von München an die Zurich Gruppe Deutschland verkauft. Über den Kaufpreis für das Objekt mit knapp 25.000 m² Gesamtmietfläche wurde Stillschweigen vereinbart. Der Bürokomplex erstreckt sich über fünf Obergeschosse sowie ein ausgebautes Souterrain. Das Gebäude ist fast vollständig vermietet, u.a. an  das britische Pharmaunternehmen GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG sowie BT Germany, ein führender Anbieter für globale Netzwerk- und IT-Services. Erbaut wurde es im Jahr 2009, seit 2013 ist es im Besitz von Warburg-HIH Invest Real Estate.

„München verzeichnet hinsichtlich Core-Büroimmobilien momentan absolute Spitzenwerte. Die Warburg-HIH Invest hat diesen Trend optimal genutzt und durch den Verkauf der Immobilie eine gute Rendite für ihre Investoren erzielt“, sagt Hans-Joachim Lehmann, Managing Director Transaction Management Germany, Warburg-HIH Invest Real Estate.

Beraten wurde die Warburg-HIH Invest Real von der Jones Lang LaSalle GmbH sowie der Rechtsanwaltskanzlei GSK Stockmann + Kollegen. (ahu)

www.warburg-hih.com