Warburg-HIH Invest erweitert Geschäftsführung

Carsten Demmler ist neuer Geschäftsführer bei Warburg HIH Invest / Foto: © Warburg-HIH Invest

Seit heute wird Warburg-HIH Invest von einem Trio geführt: Carsten Demmler erweitert die bislang aus Hans-Joachim Lehmann und Alexander Eggert bestehende Geschäftsführung.

In seiner neuen Position wird Carsten Demmler auf Geschäftsführungsebene die gesamte Produkt- und Dienstleistungspalette das Kundengeschäft mit Sparkassen, Regionalbanken, Versicherungen, Versorgungswerken und Pensionskassen verantworten. Zudem leitet der 45-jährige das Capital-Management-Team der Warburg-HIH Invest.

Demmler gehört dem Unternehmen seit 2018 an. Zuvor war er zwischen 2013 und 2018 bei der Nord/LB als Head of Sales für den Vertrieb von Kapitalmarkt- und kapitalmarktnahen Produkten an institutionellen Kunden zuständig. Seine berufliche Karriere begann der gebürtige Berliner vor mehr als 20 Jahren bei der Landesbank seiner Heimatstadt. Danach war er bei der Bankgesellschaft Berlin, der HSH Nordbank und der Erste Group Bank tätig.

„Wir freuen uns, die Geschäftsführung mit Carsten Demmler personell ausbauen zu können. Durch das starke Wachstum unseres Unternehmens hinsichtlich des Immobilieninvestmentvermögens und der Anzahl der Fonds ist es unabdingbar, uns in der Unternehmensspitze breiter aufzustellen. Das ist eine wichtige Voraussetzung für unsere Wachstumsziele in den kommenden Jahren“, so Hans-Joachim Lehmann.

„Carsten Demmler hat in den vergangenen zwei Jahren die Kapitaleinwerbung weiter optimiert und ein sehr schlagkräftiges Team im Capital Management aufgebaut. Dadurch konnten wir viele neue Investoren für unsere Produkte und institutionellen Lösungen gewinnen. Selbst im laufenden Jahr können wir trotz der Corona-Pandemie Eigenkapitalzusagen einwerben, die deutlich über dem Durchschnitt der letzten Jahre liegen“, ergänzt Alexander Eggert, Geschäftsführer der Warburg-HIH Invest. (ahu)