VPV bietet jetzt auf Rechtsschutz

Foto: © thodonal - stock.adobe.com

Die VPV Versicherungen erweitern ihr Angebot und bieten ab sofort auch Rechtsschutzversicherungen an. In einem anderen Bereich wird das Leistungsspektrum erweitert.  

Recht haben und Recht bekommen ist oftmals auch eine Frage des Geldes. Für die Bereiche Privat, Beruf, Verkehr und Wohnen bietet die VPV nun Rechtsschutztarife an. Der persönliche Versicherungsschutz kann von dem Kunden über sechs Bausteine individuell zusammengestellt werden.

Neben der Absicherung der vier Lebensbereiche erhalten Kunden noch folgende Leistungen:

  • Schnelle Hilfe im Rechtsfall
  • Telefonische Rechtsberatung – auch für nicht versicherte Rechtsfälle
  • Anwaltsempfehlung
  • Mediation
  • Online Formularservice
  • VPV Internet-Gefahren-Schutz

Zur Ergänzung ist noch der Baustein LeistungPlus abschließbar, der eine unbegrenzte Versicherungssumme oder einen erweiterten Straf-Rechtsschutz bietet.

„Wir freuen uns, unser Versicherungsangebot mit der Rechtsschutzversicherung zu erweitern und unseren Kunden somit ein umfassendes Versicherungspaket zu den alltäglichen Gefahren zu bieten“, so Dr. Ulrich Gauß, Vorstandsvorsitzender der VPV.

Mehr Angebot bei Hausrat

Mit den neuen Rechtsschutzversicherungen wird das Angebot des VPV Schutz-Pakets erweitert, das in einer Police verschieden Versicherungen bündelt. Zudem erweitert der Stuttgarter Versicherer das Leistungsangebot in der Hausratversicherung. So erhalten Kunden mit dem Fahrrad-Schutzbrief eine Mobilitätsgarantie, wenn das Fahrrad unterwegs gestohlen wird oder kaputt geht. Kunden, die aufgrund eines schweren Versicherungsfalles wie einem Einbruch, Raub oder Feuer psychische Probleme erleiden, können über die Psychologische Assistance eine psychologische Erstberatung in Anspruch nehmen. (ahu)