Vorsorgen ist wie eine Berg-Tour

Bergwelt und Risikolandschaften
Die Risikolandschaften ähneln einer Bergwelt - es gibt Höhen und Tiefen. Bergsteigen ist Risiko und Vorsorge. © mast3r - Fotolia.com

Der Vertrieb lebt in der Werbung und Beratung von Versicherten von guten Vergleichsbildern um Risiken und Vorsorge zu erläutern. Die schweizerische Helvetia empfiehlt Bergsteigen als Beispiel.

Die Helvetia Versicherungen liefern den Versicherungsmaklern und den Vermittlungsunternehmern ein Vergleichsbild aus dem Bergsteigen für Verkaufsgespräche und Beratung  in der Deckung von betrieblichen Risiken, aber auch der Altersvorsorge für Menschen.

Je schwieriger der Aufstieg, umso wichtiger sind gute Planung und Ausrüstung: Ob bei Fragen zum Versicherungsbedarf für das Gewerbe, zur Absicherung von Maschinen sowie von Gütern, aber auch zur Ruhestandsplanung: Die Experten für Versicherungslösungen und Risiken von Helvetia bieten auch Lösungen für knifflige Situationen.

“Beste Aussichten” – unter diesem Motto präsentiert sich dieses Jahr der Versicherer Helvetia Deutschland am 26. und 27. Oktober 2016 auf der DKM in Dortmund. Fachexperten und Maklerbetreuer informieren an Messestand C 12 in Halle 4 über neue Versicherungsvarianten für aktuelle Herausforderungen von Unternehmen und der Generation 50plus.

Im Gespräch mit Helvetia Beratern und Maklerbetreuern erfahren die Besucher der DKM mehr über die Vorzüge der neusten Produkte von Helvetia: Wie sichern sich kleine und mittelständische Unternehmen umfassenden Schutz – auch für widrige Witterungslagen? Welche Varianten muss eine Maschinen-Pauschalversicherung für Unternehmen im Gepäck haben, die auf zuverlässig funktionierende Geräte und Anlagen angewiesen sind? Und wie sorgt die Generation 50plus in Zeiten niedriger Zinsen mit intelligenten Investment-Lösungen für wolkenfreie Aussichten im Ruhestand?

Diskussionsrunde und Gipfeltreffen
Vorträge zu den Themen “Erben & Schenken als Basis der Generationenberatung”, “Indexfonds oder Indexpolice: Welches Produkt für welchen Kunden?”, im Rahmen des Kongresses “Growth and Value” findet eine Diskussionsrunde statt. Ein Gipfeltreffen mit den Praktikern im Kundendialog soll den Messebesuch abrunden.

Wer keine Zeit für die Regionalmesse in Dortmund hat, kann natürlich auch die Messevorträge und neuen Unterlagen bei der Helvetia anfordern. (db)