Vom Berater zum Spitzenverkäufer

“Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.”  Philip Rosenthal Viele dieser Zitate sind zutreffend. Bilden Sie sich weiter. Unsere Gesellschaft wird immer schnelllebiger, unsere Technik immer tiefgründiger. Ich erinnere mich, als ich, Ende der achtziger, Anfang der neunziger Jahre, ein Kind war und meine Eltern den ersten PC hatten, welch technisches Wunderwerk dies war. Heute vermute ich einmal, dass jeder Taschenrechner mehr Leistung hat. Wäre der Computermarkt stehen geblieben, wie sollte die Jugend von heute ohne ihr geliebtes Smartphone leben?! Spaß beiseite. Heutzutage bleibt fast nichts stehen. Carl Josef „Necko“ Neckermann sagte einmal: „Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.“ Planen Sie neben Ihren Zielen und Ihrem Leben auch Ihre Weiterbildung mit ein. Heutzutage ist Wissen nicht unbedingt eine Frage des Geldes. Natürlich ist es deutlich intensiver, wenn Sie ein 3- oder 4-Tage Seminar bei einem Top Trainer buchen. Wenn Sie allerdings derzeit kein vier oder fünfstelliges Budget für Ihre Weiterbildung vergeben können, dann fangen Sie klein an! Kaufen Sie sich Bücher, schauen Sie sich Clips auf YouTube an und / oder suchen Sie sich einen Mentor.

Bleiben Sie aber bitte nicht stehen!

Kümmern Sie sich um Ihre geistige Entwicklung. Ich meine also nicht nur Dinge, die Sie verkäuferisch weiterbringen. Nicht nur Einwandbehandlungen oder Abschlusstechniken. Beschäftigen Sie sich mit sich und dem Sinn Ihres Lebens. Ich denke, dass wir unserem Leben selbst einen Sinn geben sollen! Es fühlt sich gut an, wenn Sie Ihrem Leben einen Sinn geben! Lassen Sie sich im Leben den Sinn nicht von anderen Menschen geben! Natürlich können Sie auch anderen Menschen diese Aufgabe überlassen. Nur,  wenn beispielsweise Ihre Schwiegermutter, Ihrem Leben einen Sinn gibt, dann spüren Sie das auch. Es fühlt sich aber möglicherweise nicht so gut an! Bedenken Sie auch, dass in Zeiten des Internets und der schnellen Information Produkte und Dienstleistungen immer transparenter und auch homogener werden. Wie unterscheidet sich nun das exakt gleiche Produkt in Ihrem Portfolio von dem Produkt im Portfolio Ihres geschätzten Mitbewerbers? Gar nicht? Falsch! Es entscheidet sich durch den Präsentierenden, durch Sie! Durch Ihre Persönlichkeit. Alleine aus diesem Grund sind Sie quasi gezwungen an Ihrer Persönlichkeit zu arbeiten, diese zu optimieren und weiterzuentwickeln. Auf Dauer ist nur eines teurer als Bildung. Keine Bildung!

Kommentar von Thorsten Plößer, TPV Unternehmensberatung

www.ThorstenPloesser.de