VOLKSWOHL BUND: Verbesserte Berufsunfähigkeitsversicherung

7434388b17aab4c8.berufsunfaehigkeit_liste.jpg
© coldwaterman - Fotolia.com

Änderungen und Modifikationen bestimmen den Alltag. Mit nunmehr sieben statt bisher fünf Berufsklassen und einer attraktiveren Einstufung für technische Berufe tritt die neue VOLKSWOHL BUND-Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) in den Markt ein. Dies geht aus einer Pressemitteilung hervor.

(fw/ah) Motto: Qualität zu günstigeren Tarifen. In der neuen Premium-Berufsklasse 1++ zahlen Akademiker mit mindestens 80 Prozent Bürotätigkeit jetzt bis zu 17 Prozent weniger. Rund 1000 weitere Büroberufe haben außerdem die Chance, ebenfalls zu niedrigeren Konditionen in die 1++-Klasse eingestuft zu werden. Die bisher schon sehr gute Prämie für die Berufsklasse 1+, in der sehr viele Kaufleute mit vorrangiger Bürotätigkeit vertreten sind, bleibt erhalten. Mit seiner neuen BU bietet der VOLKSWOHL BUND auch Kunden mit körperlicher Tätigkeit entscheidende Prämienvorteile.

Generell gilt: Eine gute Ausbildung und Personalverantwortung senken das BU-Risiko. Auch das berücksichtigt der VOLKSWOHL BUND in der Preisgestaltung. Das Angebotsprogramm stellt automatisch und tätigkeitsbezogen die entscheidenden Fragen dazu. Klare Formulierungen und eindeutige Antwortmöglichkeiten erleichtern die Abfrage.

www.volkswohl-bund.de