Volatilität nutzen und sinnvoll diversifizieren

Maximilian Kunkel, Chefanalanlagestratege UBS Deutschland / Foto: © UBS

Kommentar von Maximilian Kunkel, Chefanlagestratege für UBS in Deutschland, zum makroökonomischen Ausblick im vierten Quartal.

«Die hartnäckige Inflation und die damit verbundene Unsicherheit um zukünftige Zinsentwicklungen, eine Energiekrise in Europa und Chinas stotternde Erholung sorgen für anhaltende Marktvolatilität. Gleichzeitig hat der Markt bereits schon Einiges vorweggenommen. So ist die Positionierung unter institutionellen Anlegern vorsichtig, der Pessimismus unter Investoren weit verbreitet und die Bewertungen sind unserer Ansicht nach so stark gesunken, dass sie mittlerweile einen Gewinnrückgang von bis zu 10 % einpreisen. In diesem Umfeld empfehlen wir, investiert zu bleiben, die Volatilität zu nutzen und sinnvoll zu diversifizieren. Dies ist kein Umfeld, in dem man sich für ein bestimmtes Szenario zu stark positionieren sollte. Aber es ist eines, in dem wir glauben, dass ein Fokus auf Substanztitel, eine nicht zu lange Duration und Qualität das Risiko-Rendite-Profil von Portfolios verbessern können.» (ah)