VHV: Neues Jahr, neue Leistungen

Foto: © peshkov - stock.adobe.com

Mit einer kleinen Unachtsamkeit kann man erhebliche Schäden bei Dritten verursachen. Eine Haftpflichtversicherung schützt dabei vor den finanziellen Folgen. Die VHV hat bei ihrem Tarif nun umfangreiche Leistungsverbesserungen vorgenommen.

Bei der VHV KLASSIK-GARANT ist nun auch der Verlust private Schlüssel bis zu einer Versicherungssumme von 10 Mio. Euro abgedeckt. Zudem gibt es bei dem Tarif keinen Verweis mehr auf andere Versicherer bei deliktunfähigen Schadensverursachern. Das „Kfz-Paket“ wurde um den Baustein EXKLUSIV erweitert: So sind jetzt auch Reinigungsschäden an fremden Autos und Schäden durch Öffnen der Kfz-Tür durch Mitfahrer zusätzlich mitversichert. Im Baustein EXKLUSIV wurde zudem die Versicherungssumme für die Risiken Mietsachschäden, Vorsorgeversicherung und Schäden aufgrund elektronischen Datenaustausches auf 50 Mio. Euro erhöht. Durch den Baustein Best-Leistungs-Garantie gibt es eine Neuwerterstattung bis zu 10.000 Euro auch für eigene beschädigte Sachen als Ausgleich zur Zeitwertregelung. Zudem gibt es für Arbeitslose die Möglichkeit, sich ein Jahr lang von der Beitragszahlung befreien zu lassen und dennoch weiterhin den vollen Versicherungsschutz zu genießen.

Um Maklern den Abschluss zu erleichtern, bietet die VHV diesen die Möglichkeit, den Tarifrechner bspw. auf ihrer Webseite einzubinden, in sozialen Medien zu teilen oder per E-Mail zu verschicken. Somit kann der Versicherungsschutz direkt online abgeschlossen werden. (ahu)