VGF begrüßt Kabinettsbeschluss der Bundesregierung

992a11dc9add92af.stephen_coburn.jpg
© Stephen Coburn - Fotolia.com

Der VGF Verband Geschlossene Fonds e.V., Berlin, hat den Kabinettsbeschluss der Bundesregierung des Gesetzentwurfs zur Regulierung geschlossener Fonds begrüßt. Dies teilte der Verband in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) Nach Ansicht des VGF bietet der vorgelegte Regierungsentwurf eine gute gesetzliche Grundlage und einen einheitlichen Rahmen, um den Markt der geschlossenen Fonds fachgerecht zu regulieren und den Anlegerschutz zu optimieren.

“Mit dem Gesetzentwurf wird die Transparenz des Marktes gezielt erhöht, dem Anlegerschutz wird Rechnung getragen. Die praxisnahen Regelungen können marktadäquat umgesetzt werden. Alles in allem ein runder Entwurf mit dem wir der von Verbandsseite seit Februar 2009 geforderten Regulierung des Marktes der geschlossenen Fonds mit großen Schritten näher kommen”, sagte Eric Romba, Hauptgeschäftsführer des VGF.

Derzeit vertritt der VGF nach eigenen Angaben 59 Mitgliedsunternehmen, die zusammen ein Investitionsvolumen von rund 165 Milliarden Euro verwalten.

www.vgf-online.de