Vertriebsstart für „Lloyd Fonds Energie Europa“

0a8a2aa97aca3294.windrad.jpg
© Luftbildfotograf - Fotolia.com

Die Lloyd Fonds AG, Emissionshaus aus Hamburg, hat den Vertrieb des „Lloyd Fonds Energie Europa“ gestartet. Dies teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) Das Angebot investiert zu gleichen Teilen in Wind- und Solarenergieanlagen in vier westeuropäischen Ländern. Die Windenergieanlagen verfügen über eine Leistung von insgesamt 42 MW, die annähernd zur Hälfte in Nordfrankreich und in Großbritannien installiert ist. Auf die Solarparks, die sich zu zwei Dritteln in Spanien und zu einem Drittel in Deutschland befinden, entfallen 12,6 MW.

Das geplante Investitionsvolumen liegt bei rund 145 Millionen Euro (inklusive fünf Prozent Agio), das Emissionskapital bei 70 Millionen Euro. Die Fondslaufzeit wird voraussichtlich 17 Jahre betragen. Die jährlichen prognostizierten Auszahlungen belaufen sich auf anfänglich 7 steigend auf 10 Prozent des investierten Eigenkapitals. Der Gesamtmittelrückfluss ist mit rund 202 Prozent vor Steuern prospektiert. Anleger können den Fonds ab 10.000 Euro zeichnen.

In seiner 15-jährigen Firmengeschichte hat Lloyd Fonds nach eigenen Angaben 100 Fonds mit einem Investitionsvolumen von rund 4,7 Milliarden Euro initiiert.

www.lloydfonds.de