Vertriebsstart bei Solvium

solvium_Wechselbrcke.jpg
Foto: © Solvium Capital GmbH

Als erster deutscher Anbieter geht Solvium Capital mit zwei Direktinvestments in Wechselkoffer als Vermögensanlage in den Vertrieb. Die Direktinvestments der neuen Generation, Wechselkoffer Euro Select 1 und 2, sind ab 30. März 2016 verfügbar und investieren in standardisierte, bereits vermietete Wechselkoffer.

(fw) Das Angebot Wechselkoffer Euro Select 1 investiert in Wechselkoffer, die maximal 18 Monate alt sind, und sieht für die Anleger eine Mietlaufzeit von 60 Monaten und Auszahlungen von 11,60 Prozent jährlich vor. Am Ende der Mietlaufzeit werden die Wechselkoffer zu einem Festpreis von 59,89 Prozent von Solvium zurückgekauft. Der Kaufpreis je Wechselkoffer beträgt 10.200 Euro plus 2 Prozent Agio (Aufgeld). Die IRR-Rendite liegt bei 4,41 Prozent p.a., das Angebotsvolumen beträgt 7,65 Millionen Euro. Die Erträge unterliegen der Abgeltungssteuer.

Das Angebot Wechselkoffer Euro Select 2 investiert in gebrauchte Wechselkoffer mit einem Durchschnittsalter von 4 Jahren und sieht für die Anleger eine Mietlaufzeit von 60 Monaten und Auszahlungen von 14,00 Prozent jährlich vor. Am Ende der Mietlaufzeit werden die Wechselkoffer zu einem Festpreis von 47,87 Prozent von Solvium zurückgekauft. Der Kaufpreis je Wechselkoffer beträgt 7.625 Euro plus 2 Prozent Agio (Aufgeld). Die IRR-Rendite liegt bei 4,74 Prozent p.a., das Angebotsvolumen beträgt 15,25 Millionen Euro. Die Erträge unterliegen der Abgeltungssteuer.

„Nachdem wir schon im Dezember 2015 das erste Container-Direktinvestment mit einem Verkaufsprospekt nach den neuen regulatorischen Anforderungen des Kleinanlegerschutzgesetzes konzipiert hatten, erweitern wir nun unser Angebot um das erste Wechselkoffer-Direktinvestment mit einem entsprechenden Prospekt. Wir sind damit der erste Anbieter in Deutschland, der Anlegern diese Möglichkeiten bietet“, so Geschäftsführer André Wreth.

Wechselkoffer sind Transportbehälter für Lkw und Bahn, die Anfang der 1970er Jahre von der deutschen Spedition Dachser für europäische Standards entwickelt wurden. Die Grundfläche ist an die Maße von Europaletten angepasst. Wechselkoffer sind dementsprechend vorwiegend in Deutschland und den angrenzenden Nachbarstaaten für den Versandhandel unterwegs. Für Investoren bietet der Markt laut Co-Geschäftsführer Marc Schumann Sicherheit und Chancen: „Kaufpreis, Miete und Rückkaufpreis erfolgen in Euro. Es gibt also keinerlei Wechselkursrisiko. Und der Versandhandel unter anderem für Internet- und TV-Shopping wächst seit 2000 doppelt so stark wie die Gesamtwirtschaft. Deutschland hinkt anderen europäischen Staaten hinterher, holt aber auf.“

Im März 2014 hatte Solvium Capital eine langfristige exklusive Kooperation mit Axis Intermodal bekanntgegeben. Das Unternehmen hat sich in den letzten Jahren zum Marktführer für die Vermietung von Wechselkoffern in Europa entwickelt. Axis managt fast 90 Prozent aller bisherigen Wechselkoffer-Direktinvestments in Deutschland. Die Flotte von über 12.000 Einheiten soll in den kommenden Jahren weiter ausgebaut werden.

www.solvium-capital.de