versiko AG mit erfreulichem Halbjahresergebnis

e5a9cccdfee32146.pfeilnachoben.jpg
© tiero -fotolia.de

Der Bilanzgewinn zum Stichtag 30.06.2011 liegt bei über 5,084 Mio. Euro (VJ: 2,336 Mio. Euro). Die Gesamtleistung beträgt über 3,821 Mio. Euro, der Überschuss nach Steuern über 1,153 Mio. Euro. Diese positiven Zahlen präsentierte die börsennotierte versiko AG.

(fw/ah) Den privaten versiko-Aktionären wurde am 22.07.2011 die Dividende von 0,26 Euro je Vorzugsaktie mit einer Rendite von ca. 5% steuerfrei ausgeschüttet. Mit verantwortlich für diese positive Entwicklung sind die konstanten Kundenbeziehungen. Die Kundenstruktur der versiko steht für Beständigkeit und Vertrauen. Die innovativen Produktlösungen der versiko und die nachhaltigen Investmentfonds der Tochtergesellschaft ÖKOWORLD werden weniger von internationalen Großanlegern gekauft als vielmehr von Tausenden Einzelkunden. Gerade während der jüngsten Finanzkrise hat diese Struktur eine höhere Stornoquote beim Allfinanzmakler versiko und größere Kapitalabflüsse bei der Investmentgesellschaft ÖKOWORLD verhindert. Sehr solide ist mit über 70% die Eigenkapitalausstattung des Unternehmens.

www.versiko.de