Versicherungsvertrieb mit Zukunft?!

Foto: © Thaut Images - stock.adobe.com

Die Digitalisierung der Prozesse, eine stärkere Kundenzentrierung und stetig neue, schärfere Gesetze sind einige der Herkulesaufgaben, die auf der Branche und dem Versicherungsvertrieb lasten. Zum 17. Mal tauschten sich Vorstände, Geschäftsführer und andere Entscheidungsträger darüber am 02. und 03 April  in Köln auf dem MCC-Kongress „VersicherungsVertrieb der Zukunft“ in Vorträgen und Diskussionsrunden aus. Deutliche Schwerpunkte lagen auf der digitalen Kommunikation und dem Datentransfer zwischen Versicherer, Vermittler und Kunden. Stirnrunzeln und ablehnende, klare Worte fand die drohende Provisionsdeckelung. Geringere Verdienstaussichten forcieren im Vertrieb den Kostendruck und die Nachwuchssorgen. Die Digitalisierung wird den drohenden Vermittlerabrieb in den kommenden Jahren nur teilweise kompensieren, sodass Haushalte zunehmend ohne Beratung zu komplexen Themen wie Altersversorgung oder Arbeitskraftabsicherung bleiben. Das Tempo der Trends und Veränderungen steigt zusehends.

Der 18. Kongress „VersicherungsVertrieb der Zukunft“ gehört deshalb ins Pflichtprogramm für 2020, um den Anschluss zu behalten. Mehr unter www.mcc-seminare.de.