VersicherungsVertrieb der Zukunft im Metaversum

Environmental Social Governance, kurz ESG, oder einfach Nachhaltigkeit

Die Regelungen für Umwelt, Sozialverantwortung und nachhaltige Unternehmensführung treten eine Lawine los, die direkt Kurs auf die Versicherungsbranche nimmt. Papierlose Verwaltung, Elektromobilität im Fuhrpark, Investmentfonds ohne Kohle-, Öl- und Waffengeschäfte sowie Mitarbeiterentlohnung ohne Gender-Pay-Gap: Nachhaltigkeit durchzieht jeden Wirtschaftsbereich. Die Kundennachfrage verändert sich bereits. Neben Preis und Leistung avanciert Nachhaltigkeit zum Kaufkriterium. Und dank Regulatorik gelangte Nachhaltigkeit schon auf die Umsetzungsagenden der Versicherer und Vermittler.

Alles wird teuer und die Versicherungsbeiträge folgen

Mancher Versicherungsanbieter mag im Kundengespräch noch zögern, aber die Katze ist längst aus dem Sack. Versicherern mit industriellen und gewerblichen Risiken drohen hohe Schadenquoten mit Milliarden Verlusten, sodass spürbare Beitragsanpassungen anstehen. Die Kfz-Versicherung dürfte alsbald folgen. Fachkräftemangel, Lieferengpässe, etliche Krisen, aber ebenso der technische Fortschritt führen zu steigenden Aufwendungen in Schadenfällen. Das schlägt sich zwangsläufig in den Versicherungsbeiträgen für die folgenden Jahre nieder.

VersicherungsVertrieb der Zukunft kommt 2023

Das Jahr 2023 wird im Vertrieb allem Anschein nach eine Herausforderung. Deshalb gehört im kommenden Jahr der 21. MCC-Kongress VersicherungsVertrieb der Zukunft erneut auf die Besuchspläne der Entscheider aus der Finanz- und Versicherungsbranche. Der Kongress wird wieder wertvolle Information über die aktuellen und künftigen Trends rund um die Beratung und den Verkauf von Versicherungen bereithalten.

Weitere Information und die Anmeldung zu dieser und anderen Veranstaltungsreihen unter www.mcc-seminare.de.