Versicherer bietet Rechstvorsorge

Foto: © U. J. Alexander - stock.adobe.com

Ab März begleitet die Monuta ihre Kunden bei der rechtskonformen Erledigung von Vollmachten und Verfügungen. Möglich macht dies eine Kooperation mit JURA DIREKT, einem spezialisierten Servicedienstleister für rechtliche Vorsorge.

Niemand will es aber viele trifft es: In eine Situation zu kommen, in der man nicht mehr in der Lage ist, eigene Entscheidungen zu treffen oder diese mitzuteilen. Gut, wenn man bereits vor dem Eintritt eines solchen Falles Vorkehrungen getroffen und Vorsorgevollmachten erteilt hat. Jedoch ist das Thema für viele Laien nur schwer zu überblicken, weshalb sie die Erstellung einer solchen Vollmacht oft vor sich her schieben oder ganz lassen. „Durch die neue Kooperation mit JURA DIREKT begleiten wir unsere Kunden bei der professionellen Rechtsvorsorge, um für den Ernstfall gut aufgestellt zu sein. Damit stellen wir uns noch ganzheitlicher auf unsere Kunden ein“, erklärt Oliver Suhre, Generalbevollmächtigter der Monuta Versicherungen Deutschland. JURA DIREKT bietet ein bundesweites Expertennetzwerk von Juristen und einen umfassenden, TÜV-zertifizierten Rundum-Service. „Wir begleiten jeden Nutzer unserer Dienstleistung voll digitalisiert, legen aber größten Wert auf persönlichen Service. Im Notfall sind wir 24 Stunden, sieben Tage die Woche aktiv für unsere Kunden da. Davon profitieren ab sofort auch die Kunden der Monuta“, berichtet Domenico Anic, Inhaber und Geschäftsführer von JURA DIREKT.

Vollmachten dank Online-Tool

Um die entsprechende Vollmacht einzurichten, geben die Kunden ihre Stammdaten sowie persönlichen Wünsche und Vorstellungen zu ihren Vorsorgedokumenten einfach und sicher online in eine eigens dafür entwickelte Software ein. Diese Angaben werden von kooperierenden Rechtsanwälten geprüft, beurteilt und bewertet. Die Juristen erstellen dann auch die Vollmachten nach Vorgabe der Kunden. Das Angebot umfasst Gesamtvollmachten für Privatpersonen (z. B. Patientenverfügung), Unternehmensvollmachten (z. B. Vorsorgevollmacht inklusive Regelung für die Ausübung selbstständiger Tätigkeiten) sowie Sorgerechtsverfügungen. Die Dokumente werden u. a. datenschutzkonform archiviert und im zentralen Vorsorgeregister erfasst. Die Kunden erhalten zudem ein jährliches Erinnerungsschreiben und werden somit auf dem aktuellen Stand gehalten. Wenn sich Gesetze ändern, die die Vollmachten betreffen, findet eine erneute Prüfung und gegebenenfalls eine Anpassung durch die Rechtsanwälte statt. Mit insgesamt 13 Servicepunkten profitieren Monuta-Kunden vom umfassenden Service, der ebenfalls speziell auf Immobilienbesitzer und Selbständige zugeschnittene Leistungen beinhaltet. (ahu)

www.monuta.de