Verkauf in Finnland erfreut Deutsche Finance-Anleger

Weil in Finnland ein Einzelhandelsportfolio verkauft wurde, erhalten Anleger der Detusche Finance eine Ausschüttung / Foto: © Felix PETER - stock.adobe.com

Weil in Finnland ein Einzelhandelsportfolio den Eigentümer wechselte, erhalten Anleger der Deutsche Finance Group früher als geplant eine Ausschüttung aus einem Fonds.

Bereits im dritten Jahr nach Platzierungsende wird der PERE Fund I der Deutsche Finance Group eine erste Ausschüttung vornehmen. Grund für die Ausschüttung in Höhe von 5 % ist, dass ein institutioneller Immobilien-Zielfonds, in den der PERE Fund I investiert, früher als geplant seine Beteiligung an einem finnischen Einzelhandelsportfolio verkauft hat. Der Fonds hat dabei eine Rendite von 36,5 IRR netto sowie einen Multiple von 1,8x netto realisiert.

„Für das Geschäftsjahr 2018 konnten wir bereits über 10 Mio. Euro Ausschüttungen an Privatanleger vornehmen, was unsere Investitionsstrategie bestätigt“, erklärt Stefanie Watzl, Geschäftsführerin der Deutsche Finance Investment. (ahu)

www.deutsche-finance-strategie.de