Veränderungen bei publity

Frederik Mehlitz / Foto: © publity

Nach vier Jahren legt Frederik Mehlitz sein Vorstandsmandat bei der publity AG nieder. Der Leipziger Immobilieninvestor wird damit künftig nur noch von einem Vorstand geführt.

Der gebürtige Saarbrücker Mehlitz studierte in Karlsruhe Wirtschaftsingenieurwesen und arbeitete anschließend in Führungspositionen für verschiedene nationale und internationale Großbanken. Zur publity AG kam er im Jahr 2011 und war dort zunächst für alle Transaktionen mit Banken und Finanzinvestoren verantwortlich. Im Jahr 2013 wurde er Geschäftsführer der publity Kapitalverwaltungsgesellschaft publity Performance GmbH. Am 4. August 2014 wurde er zum Vorstand der publity AG berufen und war für den Bereich Finanzen zuständig (finanzwelt berichtete).

Wie das Unternehmen mitteilte, erfolgt sein Ausscheiden aus dem Vorstand auf eigenen Wunsch und im allerbesten beiderseitigen Einvernehmen. Mehlitz möchte sich nach Unternehmensangaben künftig eine andere Führungsposition im Immobilienbereich antreten. Durch sein Ausscheiden, das zum 31. August erfolgte, wird die publity AG künftig von Thomas Olek als Alleinvorstand geführt. (ahu)

www.publity.org