Veränderungen bei HSBC

Bernd Stotzka / Foto: © HSBC Deutschland

Zum 1. Juni übernimmt Henry Werkmeister die Position des Head of Institutional Sales bei HSBC Deutschland. Werkmeister war seit 2010 bei der Citigroup tätig, wo er seit 2012 als Head of Sales Germany das Fixed-Income-Geschäft für institutionelle Kunden leitete. Er studierte an der TFH Wildau Betriebswirtschaftslehre und startete anschließend bei der Deutschen Bank seine berufliche Karriere.

Werkmeister löst Bernd Stotzka ab, der die Position 13 Jahre lang erfolgreich inne hatte. So belegte HSBC im vergangenen Jahr bei der repräsentativen Greenwich Studie in Deutschland und Österreich Platz eins im Greenwich Quality Index für Service und Kundenzufriedenheit in Fixed Income und gehört zu den Top-Drei-Banken gemessen an den Marktanteilen.

“Wir freuen uns mit Henry Werkmeister einen ausgewiesenen Fixed-Income-Experten mit ausgezeichneten Kundenkontakten gewonnen zu haben. Er wird den bisherigen Erfolg von HSBC in Fixed Income in Deutschland und Österreich ausbauen. Aufgrund seiner langjährigen Beziehungen zu institutionellen Kunden wird er dazu beitragen, die Marktanteile von HSBC Deutschland weiter zu vergrößern sowie Produkt- und Kundenlösungen weiter zu verbessern“, sagt Dr. Jan Wilmanns, Bereichsvorstand für Global Markets bei HSBC Deutschland. (ahu)

www.hsbc.de