VEMAtage 2016

Hermann Hübner

„Genossenschaft macht stark“ – war das Motto dieser VEMAtage. Am 20. und 21. April trafen sich auf dem Jahreskongress in Fulda die Mitglieder und Partner der VEMA eG (Versicherungsmaklergenossenschaft) sowie Versicherer und Dienstleister.

(fw/rm) Am Messetag, dem ersten Veranstaltungstag, fanden die Besucher an 105 Ständen ihre Ansprechpartner aus den Versicherungen und konnten ihre Anliegen persönlich austauschen, sich über Neuerungen informieren und Ideen mitnehmen. Diesen „Informations-Marktplatz“ nutzten 1.500 Teilnehmer und Austeller. Die VEMA-Vorstände Hermann Hübner, Andreas Brunner und Stefan Sommerer begrüßten mit Ihren Eröffnungsreden die Besucher. Hermann Hübner, Vorstandsvorsitzende der VEMA eG: „Genossenschaft macht stark! – ist nicht nur Ausdruck unseres genossenschaftlichen Selbstverständnisses, dass wir uns als selbständige kleine und mittlere Unternehmen selbst organisieren müssen um die künftigen Herausforderungen zu meistern.” Der Ausdruck umschreibt, dass nicht nur der Erfolg der VEMA im Fokus steht, sondern schon satzungsbedingt der Wettbewerbsstärkung seiner Mitglieder gilt. Dafür steht der Begriff „Maklernutzen schaffen und stärken“. Die Podiumsdiskussion zum Thema „Digitalisierung in der Arbeitswelt der VEMA-Makler“ wurde von Andreas Brunner, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der VEMA eG, moderiert. Herr Stephan Schinnenburg, Vorstand der ERGO, Karl-Ulrich Bürkle, Makler und Geschäftsführer der Karl Bürkle GmbH & Co.KG, Frank Schrills, geschäftsführender Präsident der BiPRO e.V. und Stefan Sommerer, VEMA-Vorstand, tauschten sich angeregt zum Thema aus. Die rege Diskussion bewegte sich um die Einführung der BiPRO Normen, um die Auswirkungen der Digitalisierung in die Arbeitswelt der Makler und um die Kosten der Einführung der Digitalisierung. Am zweiten Tag, dem Seminartag, wählten die 1262 Makler aus 30 Workshops die Veranstaltungen, die sie für ihre Weiterbildung wichtig fanden. Sowohl VEMA-eigene als auch externe Referenten sprachen über Versicherungsthemen, SoftSkill-Themen und über Neues aus der VEMA-Welt. Wie jedes Jahr prämierte Andreas Brunner auf der Abendveranstaltung die drei von den Makler gewählten besten Maklerbetreuer der Versicherer. In diesem Jahr waren die Erstplatzierten: 1.Platz: Klaus Krämer, Versicherungskammer Bayern 2.Platz: Josef Nefzger, Hallesche Krankenversicherung.

  1. Platz: Jessica Bergmann, Continentale Versicherungsgruppe

  www.vema-eg.de