Unterstützungskasse optimiert Kundenservice

Die kontinuierliche Beratung und Betreuung ist in der betrieblichen Altersvorsorge notwendig und aufwendig. Ein Hamburger Verein bietet Versicherungsmaklern Hilfe und flexible bAV-Lösungen.

2014-11-18 (fw/db) Die Deutsche Unterstützungskasse e.V. aus Hamburg meldet, Makler könnten im Rahmen des Portfolio-Konzeptes mit flexiblen Vergütungsmodellen in der Beratung rund um eine betriebliche Vorsorge über eine Unterstützungskasse einsteigen. Das Portfolio-Konzept sehe vor, dass Makler aus dem Produktportfolio von 16 Gesellschaften Rückdeckungsversicherungen der einzelnen Anbieter individuell zusammenstellen und kombinieren können.

„Wer sich damit befasst, seinen Betrieb mittel- und langfristig auf laufende Bestandsvergütungen in der bAV umzustellen, dem bieten wir über unsere Verwaltungsplattform heute schon einen gleitenden Einstieg“, sagt Christian Willms, Vorstand der Deutschen Unterstützungskasse.

Die verschiedenen Lösungen ermöglichen es, dass Versicherungsmakler bei jeder Versorgungszusage auch die Vergütung flexibel zwischen Abschluss- und Bestands-Courtage im Rahmen der von den jeweiligen Versicherern angebotenen Möglichkeiten gestalten können.

Ein Produkt-Portfolio, das über die Plattform der Deutschen Unterstützungskasse vereinbart wird, und im Schnitt aus zwei bis drei Verträgen besteht, kann zum Beispiel einer der Verträge laufend, einer ratierlich und der dritte abschlussorientiert vergütet werden. Das Portfolio-Konzept greift somit nicht nur auf der betrieblichen Lösungsebene sondern auch bei der Courtage.

„Der Umstellungsprozess von Abschluss- auf Bestandsvergütungen ist mittel- bis langfristig zu sehen“, meint Willms.

Mit einer Verlagerung auf eine Bestands-Courtage wird automatisch die kontinuierliche Beratung und Betreuung aufgewertet.

„Die bAV ist ein hoch qualifiziertes Beratungsfeld, das einen laufenden Service erfordert; diese Tätigkeit muss für den Vermittler wirtschaftlich sein“, erläutert Willms. Daher unterstützt die Deutsche Unterstützungskasse e.V. die Versicherungsmakler beim Einstieg in die ertragsorientierte Bestands-Courtage mit laufender Vergütung.

Dietmar Braun