UniVersa: Tip-Top Tabaluga ist up to date

981d2771fcf080b2.fruehlingskinder.jpg
© Kzenon - Fotolia.de

Es gibt das Sprichwort: Kleine Kinder, kleine Sorgen – große Kinder, große Sorgen. Auch beim Thema Vorsorge verändern sich die Bedürfnisse der Kinder. Grund genug für die UniVersa Versicherungen, ihre Kinderpolice „Tip-Top Tabaluga“ zu optimieren.

(fw/ck) Tip Top Tabaluga bietet, laut UniVersa, dem Nachwuchs einen Rundum-Schutz mit vielen Ausbauoptionen. Eltern und Großeltern können jetzt ab Geburt des Kindes eine Option für eine spätere Berufsunfähigkeitsversicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung mit einem Sofortschutz von 30.000 Euro bei schweren Krankheiten, Schwerbehinderung oder Pflegebedürftigkeit abschließen. Mit Beginn der Ausbildung oder Ende des Studiums kann dann eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit 1.000 Euro Monatsrente bis zum Endalter 67 ohne erneute Gesundheitsprüfung beantragt werden. Durch Nachversicherungsgarantien bei steigendem Einkommen oder bestimmten Lebensereignissen, wie Heirat, Geburt eines Kindes, Immobilienfinanzierung oder Selbstständigkeit, ist sichergestellt, dass die von den Eltern eingeleitete Vorsorge mitwachsen kann. Auch der Invaliditätsschutz nach einem Unfall wurde aufgewertet. Ab sofort sind auch normale Kraftanstrengungen, Eigenbewegungen, Bewusstseinsstörungen durch verschreibungspflichtige Medikamente, allergische Reaktionen durch Insektenstiche und -bisse, die Infektionskrankheiten Masern, Mumps und Röteln sowie das Erlernen der Gebärdensprache und Blindenschrift mitversichert. Verbessert wurden zudem die Gliedertaxe und die progressive Invaliditätsstaffel. So gibt es jetzt beispielsweise bei einer Invalidität von 80 Prozent bereits die 3,5-fache Versicherungssumme, heißt es von der UniVersa.

www.tip-top-tabaluga.de
www.universa.de